/// Rubrik: Region | Topaktuell

Herbstgeschichtenzauber im Schloss

Region – Die Ohren sind gespitzt, die Augen leuchten, ein Zauber liegt in der Luft. Wenn auf Schloss Frauenfeld die Schlossgeschichtenschatulle geöffnet wird, tauchen junge Gäste in eine sagenhafte Märchenwelt ein. Das historische Museum Thurgau lädt Kinder zu einer Herbstgeschichte ein.

Wenn draussen die Blätter fallen einer Herbstgeschichte lauschen – was gibt es Schöneres? (Bild:zvg)

Draussen ist es kühl und unwirtlich, drinnen warm und wohlig. Genau die richtigen Voraussetzungen für eine Herbstgeschichte in gemütlicher Schlossatmosphäre. Am Samstag, 4. November, von 14 bis 15 Uhr kommen die kleinsten Museumsbesucher in diesen ganz besonderen Genuss: Das Historische Museum Thurgau lädt Kinder von Drei bis Fünf Jahren zur nächsten Ausgabe der beliebten Schlossgeschichtenschatulle mit Leseanimatorin Adriana Exer ein.

Das verflixte letzte Blatt
Passend zur Jahreszeit erzählt Adriana Exer die witzig illustrierte Geschichte von Anton, der einen grossen Haufen Blätter zusammengewischt hat. Gleich hat er es geschafft, nur noch ein Blatt fehlt. Dann aber kommt ein Windstoss und weht es weg. Halt! Hiergeblieben! Anton rennt hinterher. Lukas, Nina und Greta sind auch gleich zur Stelle und helfen Anton bei der wilden Jagd nach dem letzten Blatt. Ob sie es erwischen? Im Anschluss an die Geschichte basteln die Kinder gemeinsam eine Herbstüberraschung.

Die Platzzahl der Schlossgeschichtenschatulle ist beschränkt. Anmeldung unter www.museum-fuer-kinder.tg.ch oder T 058 345 73 80. Kosten CHF 5/Kind.

Medienkontakt:
Historisches Museum Thurgau, Cornelia Tannheimer, Schloss Frauenfeld, 8500 Frauenfeld / 058 345 73 85 / cornelia.tannheimer@tg.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.