/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Erster Vollerfolg für die Pallavolo-Damen

Volleyball –  Die Pallavolo-Damen gewinnen das erste Meisterschaftsspiel der laufenden Saison gegen den VBC Züri Unterland mit 3:1 Sätzen. Zudem erreichte man mit einem 3:0 Sieg die 4. Cuprunde.

Die Kreuzlingerinnen konnten zum ersten mal in der Saison drei Punkte erreichen. (Bild:zvg)

Der Start in die Partie war äusserst ausgeglichen. Durch eine starke Serviceserie seitens Kreuzlingen konnte man sich einen beruhigenden Vorsprung von 15:7 erspielen. Dieser Vorsprung wurde nicht mehr abgegeben und das Heimteam gewann den ersten Satz klar mit 25:16.

Der zweite Satz startete leider schlecht für die Thurgauerinnen. Sie konnten den Druck am Aufschlag nicht aufrechterhalten und mit Mühe in der Annahme sind keine Punkte zu erspielen. Der Gegner aus dem Zürcher Unterland drehte in dieser Phase auf und konnte sich einige Punkte Vorsprung erspielen. Leider war es dem Heimteam nicht mehr möglich den Abstand zu verringern. So musste man sich dem Gästeteam schlussendlich mit 19:25 geschlagen geben.

Die Reaktion im dritten Satz folgte sogleich. Durch eine weitere starke Serviceserie erspielten sich die Damen von Coach Georgieva einen beruhigenden Vorsprung von acht Punkten. Scheinbar uneinholbar konnte das Heimteam auf 22:13 erhöhen. Man hoffte nun auf die Kür, was folgte war ein Desaster. Punkt um Punkt ging an die Gegnerinnen und nichts wollte bei den Kreuzlingerinnen mehr gelingen. Plötzlich stand es 22:22, und alles war wieder offen. Glücklicherweise schafften es die Pallavolo-Damen in extremis mit 27:25 zu gewinnen.

Im vierten Satz wollten die Damen von Coach Georgieva unbedingt den Sack zu machen und die drei Punkte holen. Lange gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, bis wiederum eine Aufschlagsserie den Kreuzlingerinnen einen Vorsprung verschaffte. Leider wurde dieser auch postwendend wieder verspielt, so dass es am Schluss noch einmal knapp wurde. Das Heimteam schloss den vierten Satz mit einem sehenswerten Angriff ab und gewann mit 3:1 Sätzen.

Nächste Woche findet ein Doppelwochenende statt. Am Samstag spielen die Pallavolo-Damen auswärts gegen Rätia Volley in Chur (Sportanlage Sand, 19.30 Uhr), am Sonntag findet das Heimspiel gegen den VBC Wittenbach statt (Remisberg, 14 Uhr). Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer/innen.

Am Dienstag konnten die Kreuzlingerinnen auswärts gegen den TSV Frick in der 3. Cuprunde mit 3:0 Sätzen gewinnen. Damit stehen die Pallavolo-Damen in der 4. Runde und müssen erneut auswärts gegen den 2. Ligisten VBC Kerns (Dienstag, 7.November 20.45 Uhr) antreten.

Sa. 28.Oktober, 16 Uhr
Pallavolo Kreuzlingen – VBC Züri Unterland 3:1 (25:16, 19:25, 27:25, 25:21)

Remisberg Kreuzlingen, Dauer: 1h 41 min.
Schiedsgericht: T. Simon, M. Gamper

Kreuzlingen mit: R. Reiser (Captain), N. Anderes, N. Bollinger, C. Bürgi, D. Hösch, P. Humbel, A. Roth, R. Schildknecht, L. Vetterli. Ohne: A. Weber. Coach: E. Georgieva

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.