/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Das Finalrunden-Ticket frühzeitig gelöst

Handball – Mit einem 41:25-Kantersieg bei Schlusslicht BSG Vorderland haben sich die Kreuzlinger 1.-Liga-Männer frühzeitig für die Finalrunde (Top 4) qualifiziert.

Die Kreuzlinger Handballer sind nicht zu stoppen. (Bild: Archiv)

Der erste Schritt ist gemacht! Bereits vier Runden vor Abschluss der 14 Spiele umfassenden Qualifikation in der 1.-Liga-Gruppe 1 steht die Finalrunden-Teilnahme der Kreuzlinger fest. Sie können vom fünftklassierten Appenzell nicht mehr eingeholt werden. Der HSC trifft in den verbleibenden vier Quali-Partien noch auf den SV Fides St. Gallen, Neuhausen, Frauenfeld und Appenzell. Die Finalrunde beginnt dann nach einer dreiwöchigen Festtagspause Anfang Januar.

Tormaschine läuft rund
Der HSC hat damit die letzten vier Partien allesamt gewonnen. Immer mit mindestens zehn Treffern Differenz. Das 41:25 gegen Vorderland ist das bisher deutlichste Resultat. Bereits das Hinspiel hatte das Team von Trainer Andi Dittert gegen die Appenzeller mit 36:22 gewonnen. Und der Erfolg vom Samstag in Heiden war ebenfalls nie gefährdet. Nach einer verhaltenen Startviertelstunde und einer knappen 7:6-Führung setzte sich der Tabellenführer bis zur Halbzeit kontinuierlich ab. Neben Regisseur Valdon Dedaj (6 Tore) zeichneten der junge Sandro Bär (4) und Routinier Milan Kozak (erzielte die ersten vier HSC-Treffer) hauptverantwortlich für die klare 21:11-Pausenführung. Bei Vorderland, das ohne seinen Goalgetter Raoul Schwinn antreten musste, waren die Hoffnungen auf einen Überraschungscoup damit bereits auf ein Minimum geschwunden. Die Kreuzlinger, welche nach dem Seitenwechsel munter durchwechselten, setzten sich auch im Schongang weiter ab.

Nächster Gegner unter Zugzwang
Am kommenden Samstag, 18. November, empfängt der HSC Kreuzlingen seinen alten Rivalen aus St. Gallen. Der SV Fides war als Aufstiegsanwärter gestartet, blieb bisher aber hinter den Erwartungen zurück. Stattdessen müssen die mit mehreren ehemaligen Nationalliga-Spielern besetzten Olmastädter um den Einzug in die Finalrunde zittern. Ein Sieg in Kreuzlingen käme da genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Partie in der Sporthalle Egelsee wird um 18 Uhr angepfiffen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.