/// Rubrik: Leserbriefe

Erneute Missachtung des Volkswillens gewünscht?

Leserbrief – Mit grossem Interesse habe ich die beiden sehr gut moderierten Podiumsdiskussionen des Kreuzlinger Fernsehens verfolgt. Daraus ziehe ich das ernüchternde Resultat, dass lediglich zwei der sechs Stadtpräsidentschaftskandidaten die einst vom Stimmvolk ganz klar angenommene Südumfahrung (inkl. OLS) unterstützen wollen! (Hans-Peter Kurtz)

(Bild: archiv)

Die Verkehrsprobleme in Kreuzlingen lassen sich bei der gegebenen geografischen Lage am Südufer des Sees ohne diese Umfahrung schlicht nicht lösen. Das schlechte Vorbild des Bundesrates betreffend Achtung des Volkswillens scheint sich jetzt auch noch auf kommunaler Ebene einzustellen. Darum bleiben nur die beiden Kandidaten David Blatter und Alexander Salzmann wählbar. Ich bevorzuge David Blatter, weil er volksnah sowie kompromissfähig ist und die anspruchsvollen Aufgaben auf unsere immer noch stark wachsende Stadt mit Verstand angehen wird.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.