/// Rubrik: Leserbriefe

Stimme für Alexander Salzmann

Leserbrief – Alexander Salzmann kommt nicht aus diesem Establishment, und er ist der einzige Kandidat aus der Privatwirtschaft mit ihrem wirtschaftlichen Umfeld. (Ado Trautmann)

(Bild: archiv)

Vier der sechs Kandidaten kommen aus der Verwaltung und ähnlichen Organisationen und Gremien. Anderenorts würde man hier vom Establishment sprechen. Alexander Salzmann kommt nicht aus diesem Establishment, und er ist der einzige Kandidat aus der Privatwirtschaft mit ihrem wirtschaftlichen Umfeld. Kenntnisse der administrativen Abläufe sind sicher von Vorteil, aber für einen Stadtpräsidenten nicht essentiell, dafür steht ihm ein professioneller Stab zur Verfügung. Der Präsident muss in erster Linie führen, motivieren, Ziele vorgeben und diese auch durchsetzen. Dazu braucht es eine gewisse mentale Freiheit die es ermöglicht, die anstehenden Probleme ohne Vorbelastung anzugehen und auch unkonventionelle, neue Lösungen in Erwägung zu ziehen. Sein Stil mag etwas trocken erscheinen, was aber zur Meisterung von Schwierigkeiten kein Nachteil ist. Seine Finanzkompetenzen sind beste Vorraussetzung als Chef des Finanzdepartements und sein Engagement bei Feuerwehr und Musikvereinen zeigt auch, dass seine Interessen auch weiter gefächert sind er nicht nur Finanztechnokrat ist. Ich stimme mit einem anderen Briefschreiber überein: zusammen mit dem jetzigen Stadtschreiber bildete er das ideale Team für unsere Stadt. Ich wähle Alexander Salzmann.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.