/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Schottischer Whiskey am Schwäbischen Meer

Konstanz – Vor 20 Jahren kam Der Whisky-Botschafter auf den Markt, das einzige Fachmagazin dieser Art in deutscher Sprache, vor zehn Jahren dessen Schweizer Variante WHISKY Time. So gab es denn gleich doppelten Grund zum Feiern am 27. Oktober in Konstanz. (Karl Rudolf)

Festsaal des Steigenberger Inselhotel Konstanz in mystisch, schottischer Stimmung. (Bild: zvg)

Um die 150 Gäste sind der Einladung gefolgt, im Steigenberger Inselhotel in Konstanz
das Doppeljubiläum bei einem Scottish Highland Dinner zu feiern.

Ein Piper empfängt die Gäste, die über den roten Teppich ins Foyer gelangen. Hier haben sie die Wahl zwischen Champagne Pommery Brut Royal und Chivas 12 YO, um den Appetit anzuregen, der mit Lammstrudel, Crab Cakes und/oder Reichenauer Kürbis Mousse gestillt wird. Alle hier Versammelten eint der Whisky oder auch der Whiskey: Neben prominenten Vertretern von Whisky-Destillerien, von Importhäusern sowie aus dem Fachhandel sind auch Gäste zugegen, die zwar mit dem Whisk(e)y beruflich nichts zu tun, aber eine private Leidenschaft für das «Wasser des Lebens» hegen.

Man wechselt nun in den Festsaal, wo die Gäste von Moderator Bernd Schäfer begrüsst werden. Der «Top Table» hält dann Einzug, eskortiert von Pipes and Drums, und Gastgeber Rosenberg begrüsst das erwartungsvolle Auditorium. An den Tischen wird er erste der vier Single Malt Whiskys serviert, die das Menü begleiten sollen: Jura Diurach’s Own 16 Years Old. Der Single Malt passt auch sehr gut zu dem «Zweierlei vom schottischen Lachs», das nun als Vorspeise aufgetragen wird; dazu wird 2016 Konstanzer Sonnenhalde gereicht, ein trockener Chardonnay.

Craig Herbertson beim traditionellen Haggis-Anstich. (Bild: zvg)

Zwischendurch begeistert das Craig Herbertson Trio das Publikum immer wieder mit seinen Songs. Die Zeit vergeht wie im Fluge und Bernd Schäfer kann ankündigen, was die versierten Scotch-Dinner-Geniesser angesichts des soeben eingeschenkten Laphroaig 10 YO auch ohne den Blick in die Menükarte vermutet haben: Eskortiert von zwei Pipers und einem Drummer, trägt Küchenchef Michael Behr den Haggis auf die Bühne – dass ihm Craig Herbertson in seinem Scottish Dress auf dem Fuss folgt, lässt vermuten, dass der gefüllte Schafsmagen hier und heute gemäss der Tradition «zelebriert» wird. Und so ist´s denn auch. Der Sänger, Songwriter und Autor spricht und gestikuliert eine filmreife «Address to a Haggis».

Auf einer Grossleinwand werden jetzt Fotos gezeigt aus der Geschichte der beiden Jubiläums-Magazine: Bilder von Veranstaltungen verschiedenster Art, von Personen, die auf irgendeine Art mit Der Whisky-Botschafter oder mit WHISKY Time zu tun hatten. Dann werden die nächsten zwei Malt Whiskys präsentiert: Zu dem Doppel Glengoyne 10 YO und Glengoyne 20 YO – letzterer eine Spezialabfüllung für Der Whisky-Botschafter – treten die Original Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers in voller Besetzung auf, das perfekte Vorspiel zu dem «Whiskytalk Glengoyne», mit dem Stuart Thompson (von Ian Macleod Distillers) das Auditorium ebenso gut informiert wie unterhält.

Ein Scottish Trifle – mit frischen Früchten sowie Rote-Grütze-Eiscrème – ist der Schlussakt der kulinarischen Sinfonie namens Scottish Highland Dinner. Wer jedoch befürchtet, mit diesem lukullischen Konzert sei nun die gesamte Jubiläumsfeier beendet, wird von Christian H. Rosenberg umgehend eines Besseren belehrt: In seinem Dank an die Gäste weist der Gastgeber darauf hin, dass die Party in der Bar weitergeht und dort konnte man den Abend bei Whisky und anderen Drinks ausklingen lassen.

www.medienbotschaft.com

www.whiskytime-magazin.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.