/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

90 Prozent wählen per Brief

Kreuzlingen – Rund 90 Prozent der Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger stimmt brieflich ab. Ab 2018 werden deshalb die Öffnungszeiten im Wahllokal Stadthaus reduziert. In den übrigen drei Wahllokalen bleiben die Öffnungszeiten unverändert.

Ab 2018 werden die Öffnungszeiten der Wahllokale reduziert. (Bild: Thomas Martens)

In Kreuzlingen können die Stimmberechtigten ihre Stimme brieflich, vorzeitig am Schalter der Stadtkanzlei oder an der Urne in den vier Wahllokalen Stadthaus, Schulhaus Kurzrickenbach, Museum Rosenegg und Schulhaus Emmishofen abgeben. Nachweislich reduzierte sich die Stimmabgabe an den Urnen in den vergangenen Jahren; nur noch rund 400 Stimmberechtigte (11 Prozent) geben ihre Stimme in einem Wahllokal ab, die Mehrheit nutzt die briefliche Stimmabgabe.

Aufgrund dieser Entwicklung hat der Stadtrat beschlossen, ab 2018 die Öffnungszeiten im Wahllokal Stadthaus um insgesamt zweieinhalb Stunden am Freitagabend und Samstagnachmittag vor dem Abstimmungssonntag zu reduzieren. Neu steht das Wahllokal Stadthaus am Freitag von 16 bis 17 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 11 Uhr offen. Die Öffnungszeiten in den drei anderen Wahllokalen bleiben unverändert (Samstag 13.30 bis 14.30 Uhr, Sonntag 10 bis 11 Uhr).

Mit der Reduktion werden die gesetzlichen Mindestvorgaben nach wie vor eingehalten. Die neuen Öffnungszeiten werden ab 2018 auf den Stimmrechtsausweisen publiziert.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.