/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Monty will wissen, wo genau Heimat ist

Kreuzlingen – Wenn Monty etwas wissen will, fragt er Herrchen Simon. Wenn der aber nicht mehr weiterweiss, begibt sich der Hund in Kreuzlingen auf die Spurensuche. Begleiten kann man ihn beim Puppenspiel am Sonntag, 26. November, 11 Uhr, im Theater an der Grenze.

Der neugierige Monty will von Herrchen Simon alles genau wissen. (Bild:zvg)

Monty, der vorlaute und vorallem neugierige Hund, sitzt in seinem Körbchen und hat viele Fragen über die Welt. Zurzeit beschäftigt ihn, wo denn eigentlich Heimat ist. Und an wen wendet man sich als Hund, wenn man nicht weiterweiss? Natürlich an sein Herrchen. Doch was der belesene Simon auch versucht, er kann seinem Hund keine befriedigenden Antworten auf seine Fragen geben. Deshalb macht sich der sympathische Monty als Aussenreporter auf den Weg und fragt auf der Strasse nach, was denn für die Kreuzlinger Heimat eigentlich ist. Das verspricht viele verschiedene Anworten und der Hund kommt dem vielfältigen Begriff Schritt für Schritt näher. Ein besonderer Gast, der viel zum Thema berichten kann, wird kurzerhand zu einem Interview eingeladen und berichtet über seine Erfahrungen vom Verlassen einer alten und Finden einer neuen Heimat. Ob der Hund am Ende eine Antwort auf seine Frage findet?

Auf den Hund gekommen
Die Kreuzlinger Puppenspieler Rahel Wohlgensinger und Simon Engeli sind zufällig auf den Hund gekommen. Als Monty für eine andere Puppe einsprang, fiel auf, dass es dem sympathischen Hund gelingt, den Kontakt zu Kindern herzustellen und seine Begeisterungsfähigkeit ansteckt.

In Zusammenarbeit mit Judith Zwick vom Raum 3 in Konstanz entstand dann die Idee für ein Wissensformat mit Hund. Zunächst versuchte Monty herauszufinden, wie denn ein Ritter in die Rüstung kommt. Jetzt wendet er sich mit der Suche nach der Heimat auch abstrakteren Themen zu. Weitere Stücke zu Religion und Demokratie sind geplant.

Mit ihrem Wissensformat, das zum ersten Mal in Kreuzlingen gezeigt wird, treten die beiden Künstler an verschiedenen kleinen Theatern auf. Aber auch für Schulen ist der neugierige Hund, der sich zusammen mit den Kindern auf eine Wissensreise begibt, interessanter Stoff.
Das Stück «Wo genau liegt eigentlich Heimat?» ist eine Mischung aus Theaterszenen mit lustigen Dialogen zwischen Puppe und Mensch, Video- Filmen, Interview und Gesang und ist für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren geeignet. Die Veranstaltung am Sonntag, 26. November, 11 Uhr, findet im Theater an der Grenze statt und verspricht ein Spass für die ganze Familie zu werden. Karten sind an der Tageskasse erhältlich.
www.theaterandergrenze.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.