/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Spannendes Chlausschiessen

Schiesssport – Der Schützenverein Kreuzlingen führte am Samstag im Kleinkaliber-Stand Fohrenhölzli das beliebte Chlausschiessen durch. Insgesamt nahmen 76 Schützinnen und Schützen vom Ostschweizer Schützenverbandes am Wettkampf teil.

Die Kleinkaliber Schützen beim Chlausschiessen. (Bild: zvg)

Der Wettergott meinte es mit den Sportschützen nicht besonders gut. Bei nasskaltem und windigem Novemberwetter musste das dreiteilige Programm absolviert werden. Es galt je sieben Schuss ohne Unterbrechung auf die Wertung A10, A20 und A100 abzugeben. Bei der Wertung A10 ist das Maximum von 70 Punkten von Rene Kaiser, Grabs, erzielt worden. Bei der Wertung A20 wurde das Bestresultat mit 138 Punkten von Martina Kaiser, Grabs, erreicht. Bei der Wertung A100 konnten sich Erika Künzler, Lengwil und Roland Fröhlich, Dettighofen, je 662 Punkte notieren lassen. Bei der Rangverkündigung wurde den Wettkämpfern mit den höchsten Einzelresultaten vom Obmann der Kreuzlinger Sportschützen, Ueli Müller, ein spezieller Preis übergeben. Die Gesamtwertung in der Kategorie Aktive gewann Roland Fröhlich, Dettighofen, mit Total 862 Punkten vor Roland Graf, Kirchberg mit ebenfalls 862 Punkten. In der Kategorie B wurde Erika Künzel, Lengwil mit Total 864 Punkten als Siegerin ausgerufen. Sie klassierte sich vor Erik Hempel, Konstanz und Dieter Derrer aus Altnau. Die erfolgreichen Teilnehmer erhielten verschiedene Wertkarten, abgestuft nach Platzierung. Als älteste aktive Schützen konnte Ruedi Hinderling, Jahrgang 1933, Rickenbach, an diesem Anlass begrüsst werden. Ein Grossteil der angereisten Schützen absolvierte zusätzlich einen sechsschüssigen Kranzkartenstich. Beim gemeinsamen Nachtessen und dem beliebten Lottospiel wurde in der vereinseigenen Schützenstube der gesellschaftliche Teil gepflegt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.