/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Persönliche Bestzeit bringt Podestplatz

Schwimmen – Am letzten Wochenende fand die Schweizermeisterschaft auf der Kurzbahn in Uster statt. Der SCK war mit fünf Schwimmerinnen und einem Schwimmer vertreten und Headcoach Nicoals Messer kann eine erfolgreiche Bilanz ziehen.

Lara Grüter schwamm persönliche Bestzeit und holte sich so den Bronzetitel. (Bild: zvg)

Auf der 200 Meter Rückenstrecke sicherte sich Grüter (Jahrgang 1998) mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2.13.22 die Bronzemedaille. In einem sehr emotionalen Rennen, bei welchem die zweifache Olympia-Teilnehmerin und mehrfache WM-Teilnehmerin Martina Van Berkel ihr letztes offizielles Rennen schwamm, hatte Grüter die Ehre mit dieser aussergewöhlich erfolgreichen Sportlerin auf dem Podest zu stehen. Im gleichen A-Final erreichte Chiara Strickner (Jahrgang 2000) in 2.15.94 den guten 5. Platz.
Die beiden PMS- Schülerinnen konnten während dem gesamten Wettkampf mehrere Finalteilnahmen verzeichnen, so wurde Grüter jeweils 5. über 50m Freistil und 100m Rücken und 6. über 50m Rücken. Strickner landete auf Platz 9 über 50m Rücken und auf Platz 7 auf der 100m Rückenstrecke.

Noah Schmid mit Finalteilnahme
Schmid, der am ersten Wettkampftag seinen 17. Geburtstag feiern konnte, zeigte sich in guter Form. Er verbesserte seine persönlichen Bestzeiten bei vier von fünf Starts und zog über 200 Meter Rücken zum ersten Mal in seiner Karriere in ein Final bei einer offenen Schweizermeisterschaft ein. Der Sport-KV Absolvent schlug als 14. mit einer Zeit von 2.08.72 an, damit ist er momentan der drittschnellste in seinem Jahrgang.

Bestzeiten und Erfahrungen
Für die drei Damen Natalie Noll, Alexandra Scharre und Selina Peschl, alle mit Jahrgang 2003, ging es in erster Linie darum, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Sie konnten sich gut in Szene setzen und zum Teil ihre Bestzeiten verbessern. Sie werden bereits am nächsten Wochende wieder im Einsatz stehen, da sie sich für die Vereinsmeisterschaften der Jugend qualifiziert haben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.