/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Neue Schilder

Kreuzlingen – Anfang Februar beginnt zunächst einjährig das neue Verkehrsregime auf dem Boulevard. Nach sechs Monaten will der Stadtrat prüfen, ob die Massnahmen funktionieren.

Weniger Durchgangsverkehr und eine höhere Aufenthaltsqualität für Flanierende sind unter anderem Ziele der Verkehrsregimeänderung. (Bild: archiv)

Zu diesem Zweck bekommen 300 Haushalte und 140 Unternehmen Fragebogen von der Züricher Gesellschaft für Standortanalysen und Planungen AG zugeschickt. «Die Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner und Geschäftsleute müssen zufrieden sein», sagt Stadtrat Ernst Zülle. Auch Verkehrszählungen auf dem Boulevard und den Strassen der anliegenden Wohnquartiere prüft der Stadtrat. «Auf dieser Grundlage entscheiden wir bereits vor Ablauf der Probezeit, ob wir die neue Signalisation zementieren, aufheben oder korrigieren», so Zülle.

Das Verkehrsregime, welches nach den Sportferien in Kraft tritt, ist bereits drei Jahre alt. Einsprachen verzögerten das Projekt. Im Juni hat das Bundesgericht die letzte Einsprache abgewiesen. Bevor es startet, wird die Öffentlichkeit nochmals gesondert informiert. Geplant ist, am nördlichen Eingang des Boulevards die Einfahrt zu verwehren. Ab Höhe Sonnenstrasse/Sägestrasse soll eine Einbahnstrassenregelung gelten. Die Schützenstrasse zwischen Haupt- und Sonnenstrasse wird zur Fussgängerzone, also verkehrsfrei. Auch die Schützenstrasse zwischen Sonnenstrasse und Einfahrt Coop-Tankstelle wird zur Einbahnstrasse. Im Bereich zwischen der Sonnenstrasse Nord (Sägestrasse bis Bahnhofstrasse) soll ein Fahrverbot gelten, wobei die Zufahrt für Anwohner und Lieferanten gestattet ist.

Share Button

Ein Gedanke zu „Neue Schilder

  1. Insider

    da bin ich mal gespannt….eins was für mich sicher ist…. ich werde nun praktisch das Zentrum meiden und somit meine Einkäufe (Karusell & Tankstelle Coop), sowie mein Café an einem anderen Ort besuchen, wo man ohne grosse Umweg hinfahren kann und sich nicht üblegen muss – wie komme ich durch diesen Irrsinn herum. Weiter so und Kreuzlingen wird immer mehr Einkaufsvolumen verlieren und ich bin gespannt wann das nächste Geschäft das Zentrum verlässt ???

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.