/// Rubrik: Region | Topaktuell

Kindertreff Tägerwilen – Ende einer Ära

Tägerwilen – Ab 1. Januar 2018 delegiert die Politische Gemeinde Tägerwilen den Auftrag der familienergänzenden Kinderbetreuung an die Volksschulgemeinde Tägerwilen. Zeit für einen Rückblick auf den Kindertreff. (Gemeinderat Tägerwilen, Brigitte Seger)

Vorstand und Betreuerinnen des Kindertreffs Tägerwilen. (Bild: sb)

Bereits vor 15 Jahren erkannten der Tägerwiler Gemeindepräsident und engagierte Damen des Frauenvereins, dass auch in Tägerwilen ein Mittagstisch für Kinder berufstätiger Eltern notwendig ist. Nach einer erfolgreichen halbjährigen Versuchsphase wurde am 17. Juni 2003 der Verein Tägerwiler Kindertreff gegründet. Die neu gewählte Gemeinderätin übernahm das Präsidium. Mit der Einführung des Gesetzes über die familienergänzende Kinderbetreuung im August 2004, lag die Verantwortung für ein adäquates Angebot nun auch offiziell bei den Politischen Gemeinden. Viele Tägerwilerinnen haben in den folgenden Jahren unzählige Stunden freiwilliger Arbeit geleistet. Die Betreuungsangebote wurden in Etappen ausgebaut. Der Mittagstisch genoss anfänglich Gastrecht im Zentrum Bindersgarten. Schon bald zeigte sich, dass auch am Nachmittag, nach Schulende, ein Bedarf an Betreuung bestand. Im Gemeindehaus konnte sodann die Nachmittagsbetreuung mit Aufgabenhilfe angeboten werden. Am Familientisch einer engagierten Betreuerin wurde als Ergänzung die Morgenbetreuung bis zum Schulbeginn eingeführt. Damit verfügte Tägerwilen bereits vor 14 Jahren über eine «offene Tagesschule».

Im Jahr 2007 wurden mit dem Neubau des Obstufenschulhauses Räume im Schulpavillon frei. Dies war eine ideale Gelegenheit, um alle Angebote unter einem Dach zu vereinen. Seit zehn Jahren fühlen sich die Kinder und ihre Betreuerinnen in ihren eigenen Räumen zuhause. Mit dem Einzug in den Pavillon konnte ein komplett überarbeitetes Konzept verwirklicht werden. Die Betreuerinnen waren nicht mehr ehrenamtlich tätig sondern erhielten einen Arbeitsvertrag. Den Eltern wurde eine überaus flexible Modullösung angeboten. Immer wieder haben der Vorstand und die Betreuerinnen das Angebot überprüft und angepasst.

Seit 15 Jahren erfüllen die Betreuerinnen und das Leitungsteam ihre Aufgabe mit viel Herzblut und bieten den Kindern ein heimeliges Nest. Der Kontakt zu den Eltern ist eng, persönlich und unkompliziert. Täglich verbringen bis zu 40 Kinder ihre Mittagszeit im Kindertreff und erleben Gemeinschaft. Die Aufgabe bereitet den Betreuerinnen und dem Vorstand viel Freude. Die kontinuierliche Zunahme der Betreuungsstunden spricht für sich.

Jahrelange ehrenamtliche Arbeit
Der administrative Aufwand sowohl im Tagesgeschäft als auch für die Finanzchefin ist in der Zwischenzeit sehr umfangreich geworden. In Zukunft ist dieser nicht mehr durch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder eines Vereins zu bewältigen. So macht es Sinn, Synergien mit der Schule und ihrer Administration zu nutzen. Die Verantwortlichen übergeben der Volksschulgemeinde Tägerwilen einen «blühenden» Kindertreff, welcher sowohl für die Familien als auch für die Schule unentbehrlich geworden ist. An der Jahresversammlung vom 15. März 2018 wird der Verein Tägerwiler Kindertreff aufgelöst. Allen ehemaligen und aktiven Betreuerinnen und Vorstandsmitgliedern ist der Dank des Tägerwiler Gemeinderats für das riesige Engagement sicher. Der Gemeinderat wünscht dem Kindertreff weiterhin gutes Gedeihen und dankt der VSG Tägerwilen für die Zusammenarbeit.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.