/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Vive l’amour!

Konstanz – Frédéric Gilbert Bolli singt am 26. und 30. Dezember Chansons von Edith Piaf, Yves Montand, Gilbert Bécaud und anderen auf der Werkstattbühne des Stadttheaters.

Frédéric Bolli leitete früher den Chor Tägerwilen. (Bild. zvg)

Vor 50 Jahren suchte er sich an einem alten Klavier Akkorde zusammen, erfand dazu Melodien und Texte. Inspiriert war er von den französischen Chansons, die er damals am Radio und auf Singles hörte. Nun kehrt der in Konstanz lebende Komponist Frédéric Bolli zu seinen Wurzeln und zu seiner Muttersprache zurück. Er singt die Lieder seiner damaligen Idole und begleitet sich selber am Flügel: ein ganz persönlicher Abend voller Poesie und Entdeckungen.

Zu höen auf der Werkstattbühne Inselgasse ab 20 Uhr (Einlass: 19.50 Uhr). Tickets:
www.theaterkonstanz.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.