/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Sachschäden nach Sturm

Frauenfeld – Sturm «Burglind» sorgte heute im Kanton Thurgau für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze. Verletzt wurde niemand.

Ein Konstanzer Feuerwehrmann im Einsatz. (Bild: feuerwehr.konstanz.de)

Bis 14 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale rund 100 Schadensmeldungen aus dem ganzen Kantonsgebiet ein. Etwa zwei Drittel der Meldungen betrafen umgestürzte Bäume und heruntergefallene Äste, die teilweise Strassen blockierten. Die Feuerwehren konnten die meisten Hindernisse innert kurzer Zeit beseitigen. Diverse umgestürzte Bauabschrankungen wurden durch die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau wieder aufgestellt.

An mehreren Orten wurden durch den Sturm Ziegel von Dächern geweht und andere Gegenstände durch die Luft gewirbelt, dabei wurden auch Autos beschädigt. Meldungen über verletzte Personen gingen bei der Kantonspolizei Thurgau keine ein.

Im Landkreis Konstanz verzeichnete die Polizei etwa 50 wetterbedingte Einsätze, 17 Mal musste die Konstanzer Feuerwehr ausrücken.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.