/// Rubrik: Sport | Topaktuell

HSC verpflichtet Rückraum-Ass Faisst

Handball – Im Hinblick auf die 1.-Liga-Finalrunde hat sich der HSC Kreuzlingen mit dem langjährigen Bundesliga-Spieler Matthias Faisst (31) verstärkt. Heute ist das erste Match. Auch die Frauen starten heute in die Finalrunde.

Handball-Ass Matthias Faisst. (Bild: zvg)

Der 1,92 Meter grosse und 98 Kilogramm schwere Shooter beendet mit seinem Engagement beim HSC seine rund zweieinhalbjährige Handball-Auszeit. Matthias Faisst hat sich in der Zwischenzeit jedoch immer fit gehalten und zeigte bereits im ersten Mannschaftstraining am Mittwochabend, dass er körperlich immer noch absolut auf der Höhe ist. Dank seiner Persönlichkeit und seinem symphatischen Auftritt wird er schnell Fuss fassen im Teamgefüge. Faisst war zuletzt Captain des Bundesligisten HSG Konstanz, für den er während acht Jahren spielte und mit dem er zum Abschluss den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse der weltbesten Liga schaffte. Der 31-jährige Deutsche gilt als Leaderfigur und ist sich gewohnt Verantwortung zu übernehmen. Faisst soll einerseits in der Defensive den Abgang von Petar Roganovic zum HC Arbon kompensieren, andererseits aber auch die linke Angriffsseite verstärken. Trainer Andi Dittert erhält damit in der Offensive eine zusätzliche Variante.

Finalrunde beginnt
Heute beginnt für die 1.-Liga-Männer des HSC Kreuzlingen in der Egelsee-Sporthalle die zweite Meisterschaftsphase mit dem Heimauftritt gegen die SG TV Appenzell um 19 Uhr.

Auch bei den Damen geht es wieder los. Mit dem Heimspiel gegen Titelverteidiger LC Brühl St. Gallen starten die SPL1-Frauen um 16 Uhr die letzte Phase der Hauptrunde.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.