/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Woher kommen Wintergäste am Kreuzlinger Hafen?

Kreuzlingen – Der Vogelschutzverein Kreuzlingen lädt am 13. Januar zu einem Ausflug an den See ein. Dort werden Wintergäste und einheimische Wasservögel im Konstanzer Trichter beobachtet.

Männliche Kolbenente (Bild: zvg)

Dank der eingeschleppten Dreikantmuschel und der guten Wasserqualität des Sees, die wiederum die Armleuchteralge wachsen lässt, finden viele nordische Wasservögel am Bodensee Nahrung und verbringen mit zunehmender Tendenz den Winter im Konstanzer Hafen. Dreikantmuscheln werden von Reiherenten, Tafelenten und Blässhühnern abgegrast. Die Armleuchteralge ist die Nahrung der farbenprächtigen Kolbenenten und lockt diese mittlerweile zu Zehntausenden an den See. Viele der Wintergäste kommen aus dem Baltikum, Norddeutschland oder Skandinavien.

Eine beringte Möwe in der Konstanzer Bucht. (Bild: zvg)

Mit etwas Glück kann man bei der Exkursion beringte Möwen entdeckten. Die abgebildete Lachmöwe T199 erhielt ihren Ring 2015 in Polen, die Steppenmöwe K793 den ihren im Jahr 1999 in Weissrussland . Diese Steppenmöwe ist fast jedes Jahr im Kreuzlinger Hafen zu sehen, zusammen mit T199. Vielleicht zeigen sich beide bei der Exkursion des Vogelschutzbunds? Der Sturm «Burglind»hat Atlantik-Vögel bis in die Schweiz verweht. Vielleicht auch an den Bodensee?

Treffpunkt ist um 14 Uhr bei der Hafenmeisterei im Kreuzlinger Hafen. Die Exkursion dauert zwei Stunden. Warme Kleidung sehr empfohlen. Auch ein Fernglas kann man zum kostenlosen Ausflug mitnehmen. Keine Anmeldung nötig. Leitung: Erica Willi und Heiko Hörster. Veranstalter: VSK.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.