/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Chanetout singt im Festgottesdienst

Münsterlingen – Am Sonntag, 14. Januar, 10.30 Uhr, singt der Chor «Chantetout» in der Klosterkirche Rheinbergers Missa brevis. Die Predigt des Festgottesdienstes hält Matthias Loretan und an der Orgel spielt Irene Roth.

Der Projektchor ‘Chantetout’ probt in Weinfelden. Er hat sich 2004 gebildet und ist seit über 10 Jahren ein fester Bestandteil des Thurgauer Kulturlebens. (Bild: zvg)

Mit dem Werk von Rheinberger, geboren 1839 in Vaduz, kommt eine vierstimmige Messe für gemischte Stimmen mit Orgelbegleitung zur Aufführung. Rheinberger schrieb die Messe ursprünglich für dreistimmigen Frauenchor, Orgel und kleines Orchester. In Münsterlingen singt der gemischte Chor die spätere Fassung für vier Stimmen, die von Rheinbergers Schüler Josef Renner jun. veröffentlicht wurde. Das Werk verbindet eine lyrisch versöhnliche Grundstimmung mit einer liedhaft weichen Melodik und einer einprägsamen Harmonik.
Jesus wird von den ersten Jüngern gefragt, wo er wohne. Dieser antwortet: Kommt und seht. Ausgehend von dieser Einladung Jesu im Johannes-Evangelium (Joh 1,35-42) deutet Matthias Loretan in seiner Festpredigt Architektur und Deckengemälde in der Klosterkirche. Anhand ihrer Motive erläutert er Grundzüge christlicher Spiritualität.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.