/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Wenn Lehrer zeigen was sie können

Kreuzlingen – Am Sonntag, 21. Januar, 17 bis 18.30 Uhr, findet die dritte Auflage des Neujahrskonzerts der Musikschule Kreuzlingen (MSK) statt. Tanz- und Musiklehrpersonen warten mit einem vielversprechenden Programm auf. Von lustiger Akrobatik bis zum klassischen Ernst verspricht es grosse Unterhaltung.

Beim Neujahrskonzert der Musikschule Kreuzlingen gibt es viel zu Hören und zu Sehen. (Bild: zvg)

Für einmal stehen in der MSK beim Hauptbahnhof Kreuzlingen die Lehrerinnen und Lehrer der Tanz- und Musikabteilung selber auf der Bühne. Sie zeigen – mal solo, mal im Ensemble – in verschiedenen Räumen ein anspruchsvolles Programm voller Lebensfreude.

In zwei Stücken der Tanzvorführungen fehlt es weder an Komik noch an Akrobatik mit Witz. Der Solo-Tanz von Tanzschulleiterin Stephanie Zweili wird life begleitet von Gesangs- und Instrumentallehrern. Auf das Ensemble aller Tanzlehrpersonen darf man besonders gespannt sein.

Den musikalischen Teil dieses Sonntagsvergnügens bestreiten ein Bläser-Trio, ein Klavier-Duo und der Hackbrettkünstler und Schweizer Musikpreisträger Töbi Tobler mit einem Solo. Das Trio Manoka entlässt die Zuhörer schliesslich schwungvoll mit Latino-Sound im Ohr.

www.m-sk.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.