/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Bildung und soziale Mobilität

Kreuzlingen – Heute, 23. Januar, 20 Uhr, findet in der GrenzgängerCafé-Bar SiX eine wissenschaftliche Veranstaltung im Rahmen der Grenzgänger Wissenschaft mit dem Thema: Bildung und soziale Mobilität statt.

Spannend wird es heute Abend beim Grenzgänger Wissenschaft mit dem Thema soziale Mobilität. (Archivbild:monoxyle/pixelio.de)

Aufstieg durch Bildung? Drei Wissenschaftler aus Konstanz und Kreuzlingen werden beim Wissenschafts-Talk «Grenzgänger Wissenschaft» die Zusammenhänge zwischen sozialer Herkunft, Schulerfolg, Ausbildung und Aufstiegschancen unter die Lupe nehmen. Steigert Bildung tatsächlich die Aussicht auf sozialen Aufstieg? Welche Auswirkungen hat die Bil- dungsexpansion? Wie hängen Bildung und politisches Engagement zusammen? Welche Unterschiede von Bildungssystemen gibt es im internationalen Vergleich? Unter dem Titel «Bildung und soziale Mobilität. Zwischen Anspruch und Realität» wird die öffentliche Ver- anstaltung am Dienstag, 23. Januar 2017, um 20 Uhr in der Café|Bar SiX (Hauptstrasse 6, Kreuzlingen) stattfinden. Die Veranstaltung ist kostenlos, Interessierte sind eingeladen vorbeizukommen und mitzudiskutieren.

Die Referenten
Ein Thema unter drei Blickwinkeln: Unter Moderation des Journalisten Mario Testa werden die Referenten drei sehr unterschiedliche fachliche Perspektiven zusammenbringen: Prof. Dr. Marius Busemeyer ist Politikwissenschaftler an der Universität Konstanz. Er forscht insbe- sondere zu Themen der Bildungs- und Sozialpolitik und untersucht die Ursachen sozialer Ungleichheit. Im Rahmen von «Grenzgänger Wissenschaft» wird er unter anderem diskutieren, welche Aus- wirkungen die unterschiedlichen Bildungssysteme auf die Gesellschaft, auf soziale Mobilität und politisches Engagement haben.

Prof. Dr. Damian Miller forscht an der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) zu öffentlicher Erziehung und Demokratie innerhalb von Bildungsstrukturen. Die Zusammenhänge zwischen Bildung und Gesellschaft wird er insbesondere auch unter historischer Perspektive aufzeigen. Prof. Dr. Helmut Weber ist Sozial- und Religionswissenschaftler an der Hochschule Konstanz für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG Konstanz). Er wird einen besonderen Fokus auf die Entwicklungen in Südostasien legen und die Unterschiede der Bildungssysteme im internationalen Vergleich schildern.

Über Grenzgänger Wissenschaft
«Grenzgänger Wissenschaft» ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Universität Konstanz, der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) in Kreuzlingen und der Stadt Konstanz. Der Wissenschafts-Talk bringt Forscherinnen und Forscher aus drei Hochschulen zusammen, um ein gemeinsames Thema über die Grenzen von Fachdisziplinen hinweg zu diskutieren – miteinander und mit dem Publikum, stets mit besonderem Fokus auf die Städte Konstanz und Kreuzlingen sowie auf die Region. «Grenzgänger Wissenschaft» überschreitet zugleich die Landesgrenzen und findet alternierend in Konstanz und in Kreuz- lingen in der Schweiz statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.