/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Diggelmann präsentiert Erstlingsroman

Gottlieben – Im Bodman-Literaturhaus Gottlieben liest Oliver Diggelmann am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, aus seinem Roman «Maiwald». Die Moderation übernimmt Marianne Sax.

Der Rechtsprofessor Oliver Diggelmann liest am Freitag im Bodman-Literaturhaus in Gottlieben. (Bild: zvg)

Klaus Maiwald war ein erfolgreicher Psychiater und ein Frauenheld. Wieso hat er sich umgebracht? Der Journalist und Jugendfreund von Maiwalds Tochter spürt der Geschichte nach und gerät mehr und mehr in den Sog der Vergangenheit: Weshalb hat ihn Simone damals verlassen? Wieso verhält sich sein Vater so seltsam?

Ein eleganter Erstlingsroman des Rechtsprofessors Oliver Diggelmann, der sich sonst im Leben eher mit internationalen Verwicklungen beschäftigt. Ein Roman über die Macht einer rauschhaften Begegnung – und was von ihr blieb, bleibt und weiterwirkt. Ein decouvrierend-packender Rundumblick auf die 68er und ihre Kinder – und auch aufs vermeintlich »Gutbürgerliche«. »Maiwald« spielt im Medienmilieu nach der Jahrtausendwende, mit Rückblenden in die Protest- und Besetzerjahre der späten Sechziger und Achtziger.

Oliver Diggelmann 1967 in Bern geboren, lebt in Zürich, studierte Jura in Bern, Zürich und Cambridge, lehrt Völker- und Staatsrecht an der Universität Zürich. Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren u. a. in Berlin, Berkeley, Budapest, Yale und Jerusalem.

CHF 10.- / CHF 5.- (in Ausbildung), Ermässigter Eintrittspreis CHF 8.- für Mitglieder der ‹FdB›
Reservationen: +41 (0)71 669 34 80 oder sekretariat@bodmanhaus.ch www.bodmanhaus.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.