/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Hohe Niederlage

Eishockey – Mit 8:1 mussten sich die Herren des EHCKK dem Leader aus Rheintal geschlagen geben. Obwohl sie früh in Führung gingen, konnte der Vorsprung nicht gehalten werden und die Mannschaft brach ein.

Die Männer des EHC Kreuzlingen-Konstanz mussten eine Niederlage einstecken. (Bild: Benjamin Knaus)

Der EHCKK hatte sich sehr gut auf dieses Spiel gegen den Leader vorbereitet. Sie starteten sehr
diszipliniert und motiviert ins Spiel und machten den Rheintalern das Spiel schwer. In der 6. Minute konnte Kreuzlingen schon in Überzahl spielen und Hiller erzielte den Führungstreffer. Die Gastgeber kreierten und erspielten sich Chancen, Ströbel parierte und hielt das Kreuzlinger Tor rein.

Im zweiten Drittel wurde es für die Gäste nicht einfacher, denn die Rheintaler erhöhten ihr Tempo und die Kreuzlinger erlaubten sich dumme Strafen. Somit kam in der Spielhälfte der Ausgleich. Leider kamen weitere Strafen hinzu aber das Penalty-Killing der Kreuzlinger war konsequent. Im letzten Abschnitt, in der 49. Minute, gelang den Gastgebern der Führungstreffer und gleich eine Minute später ein weiterer Treffer. Kreuzlingen nahm ein Timeout und versuchte wieder an der soliden Leistung der ersten zwei Drittel anzuknüpfen. Kurz danach konnten die Rheintaler wieder in Überzahl spielen und erzielten den vierten Treffer. Danach spielten nur noch die Gastgeber und Kreuzlingen kassierte in den letzten 9 Minuten weitere 4 Tore. Die Enttäuschung war sehr gross nach dieser Niederlage, weil der EHC KK 49 Minuten lang dem Leader Paroli bieten konnte und sehr gutes Eishockey zeigte.

Jetzt kommen mit Engiadina, St. Gallen und Lenzerheide drei Gegner, die man schlagen muss, um in den Playoffs einen besseren Ausgangspunkt zu haben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.