/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Mit allen Wassern gewaschen

Kreuzlingen – Heute Abend ist es wieder soweit: Die Narrengesellschaft Emmishofen beschlagnahmt für die kommenden drei Wochenenden den Saubachsaal für ihre populäre Narren-Night-Show. Sie nimmt in ihrem bunten Programm so einige Würdenträger von nah und fern aufs Korn. Für Kurzentschlossene gibt es für heute und morgen noch Tickets an der Abendkasse.

Die zukünftigen Ehemänner haben es wohl noch schwerer als heute. (Bild: jl)

Seit 1920 gibt es die Bühnenfasnacht der Narrengesellschaft Emmishofen in Kreuzlingen. Dennoch steht die Zeit nicht still: «Die Texte handeln wie eh und je von der Politik und dem Stadtgeschehen, doch die, die auf die Schippe genommen werden, sind andere», so Ruedi Wolfender, der 1987 in die Narrengesellschaft eingetreten ist.

Eingeschworene Gemeinschaft
Es ist ein langer Prozess bis alle Texte stehen. Bereits Ende August treffen sich die Mitglieder zum ersten Mal, um den ein oder anderen Eklat des Jahres zu besprechen. Deshalb wird auch in zahlreichen Treffen über die Inhalte diskutiert. Sämtliche Mitglieder der Narrengesellschaft sind an allen Entstehungsprozessen beteiligt. Man greift sich bei den Texten unter die Arme, für das Bühnenbild wird zusammen gewerkelt und auch die Organisation läuft Hand in Hand. Wolfender bestätigt: «Alle seine Talente kann man hier auch einsetzen.» Fragt man den 77-jährigen Hans Wolrab warum er in der Narrengesellschaft sei, antwortet er: «Es geht mir vor allem um die Gruppe und den Zusammenhalt. Gibt es mal Probleme, werden diese offen und ehrlich angesprochen.»

Männersache
Warum man nur Männer auf der Bühne zu sehen bekommt? In den Statuten der Gesellschaft ist verankert, dass nur Männer der Gesellschaft beitreten dürfen. Wolfender lenkt ein: «Ich möchte hierbei betonen, dass das in keinster Weise etwas mit der Qualität der Auftritte zu tun hat. Frauen können das genauso gut, da bin ich mir sicher.» Ausserdem seien sie trotzdem involviert. «Unsere Ehefrauen kümmern sich um die Beiz, um die Kostüme, der Damenturnverein Alterswilen übernimmt die Bedienung. Dafür sind wir sehr dankbar.» Die Truppe freut sich trotz eingeschworener Gemeinschaft über neue Mitglieder. «Wir sind offen für Neues und wenn jemand unsicher ist, kann er auch gerne bei einem Schnupperjahr schauen, ob das Ganze etwas für ihn ist» , so Wolfender.

Im Waschsalon der Narrengesellschaft gibt es allerhand zu besprechen. (Bild: jl)

Die Zuschauer werden dieses Jahr in den Märchenwald, in den Haushalt der Zukunft oder zu einem Open-Air-Festival entführt. Ausserdem werden die ein oder anderen Würdenträger der Stadt mit allen Wassern im Waschsalon gewaschen. Die Narren Night-Show beginnt heute um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen sind morgen, am 10. und 11., sowie am 17. und 18. Februar.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.