/// Rubrik: Sport | Topaktuell

EHCKK ist klar überlegen

Eishockey – Gegen St. Gallen gelangen dem EHCKK sechs Treffer während die Gäste nur einmal trafen. Grossen Anteil am hohen Sieg hatte Torhüter Ströbel der ein sehr gutes Spiel zeigte.

Mit sechs Treffern gelang den Herren des EHCKK ein Sieg über St. Gallen. (Bild: zvg)

Kreuzlingen war zu Beginn der Partie, auswärts gegen St. Gallen, nicht ganz bei der Sache und kassierte in der 10. Spielminute das 1:0. Sie reagierten jedoch gut und M. Forster wurde von Widmer und Hiller durch ein sogenanntes Tic-Tac-Toe Zusammenspiel bedient und musste nur noch einschieben. Kurz danach traf Schürch zum Führungstreffer nach einem gewonnenen Bully.

Im zweiten Drittel spielte Kreuzlingen besser und baute die Führung im Powerplay durch einen Schuss von der blauen Linie von Seiler weiter aus. Die Gäste erarbeiteten sich einige Chance, verwerteten aber keine weiteren Treffer im Mitteldrittel.

Im Schlussdrittel spielte Kreuzlingen mit noch mehr Druck und Tempo. Sie schossen dadurch gleich drei Treffer in sechs Minuten. Zuerst konnte Widmer einen Pass von Hiller vors Tor ablenken, danach konnte Harder aus der eigenen Zone ausreissen und den Torhüter bezwingen und zum Schluss traf Brunella durch gutes Zusammenspiel von Häusermann und Seiler. Kreuzlingen Torhüter Ströbel spielte ein sehr gutes Spiel und hatte einige «Big Saves».

Nächsten Samstag spielt Kreuzlingen um 20 Uhr zu Hause gegen Lenzerheide und könnten mit einem Sieg und ein bisschen Glück immer noch den dritten Platz in der Rangliste erreichen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.