/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Falscher TBK Mitarbeiter verhaftet

Kreuzlingen – Die Kantonspolizei Thurgau konnte am Dienstag einen Betrüger verhaften, der sich als Mitarbeiter des Elektrizitätswerks Kreuzlingen ausgab. Die Kundinnen und Kunden der Technischen Betriebe Kreuzlingen (TBK) sind gebeten, im Zweifelsfall umgehend den Kundendienst oder die Kantonspolizei Thurgau zu informieren.

Mit diesen gefälschten Unterlagen wollte der Betrüger die Geschädigte überlisten. (Bild: Kapo TG)

Telefonisch kontaktierte der Unbekannte diesen Montag eine Kundin der TBK und gab sich als Mitarbeiter des Elektrizitätswerks Kreuzlingen aus. Er gab an, er müsse am folgenden Tag die Feuchtigkeit in den Kellerräumlichkeiten messen. Der Bewohnerin kam dies verdächtig vor und kontaktierte umgehend die Kantonspolizei Thurgau.

Tags darauf erschien der angebliche TBK-Mitarbeiter und wurde von der Kantonspolizei Thurgau vor Ort festgenommen. Beim Mann handelt es sich um einen 20-jährigen Deutschen. Die in seinen Unterlagen aufgefundenen Dokumente lassen darauf schliessen, dass er TBK-Kundin teure Sanierungsarbeiten anbieten wollte.

Die Stadt Kreuzlingen und die Kantonspolizei Thurgau bitten um Vorsicht vor angeblichen Amtspersonen oder unbekannten Handwerkern an der Haustür. Die Mitarbeiter der TBK ziehen kein Bargeld ein. Aufgrund eines ähnlichen Vorfalls im November letzten Jahres, sind die Mitarbeitenden der Technischen Betriebe Kreuzlingen mit einem Mitarbeiterausweis ausgestattet worden und können sich jederzeit ausweisen. Zudem sind die meisten Mitarbeiter in Arbeitskleidung mit Logo und angeschriebenen Fahrzeugen unterwegs.

Im Zweifelsfall sollte der Zutritt zur Wohnung verweigert und bei den Firmen oder Behörden abgeklärt werden, ob es sich tatsächlich um einen Mitarbeiter handelt. Personen, die ebenfalls in ähnlicher Art und Weise kontaktiert worden sind, werden gebeten, sich umgehend beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen unter Tel. 058 345 20 00 oder beim BK-Kundenbüro, Tel. 071 677 61 85 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.