/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Aufstieg in die NLA

Faustball – Nach der erfolgreichen Qualifikation galt es für die Kreuzlingerinnen am vergangenen Sonntag nochmals Ernst. An der Finalrunde in Burgdorf war man gewillt, das gesteckte Ziel, den NLB-Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg, zu realisieren.

Die Faustballerinnen können ihren Aufstieg in die NLA feiern. (Bild: zvg)

Um sich für das Grande Finale zu qualifizieren, musste sich der Erstplatzierte zuerst gegen den Viertplatzierten, Diepoldsau II, behaupten. Mit viel Siegeswille startete man gut in die Partie. In den Sätzen 1 und 2 liess man den Reintalerinnen keine grosse Chance, ins Spiel zu finden. Im dritten Satz führten kleinere Unkonzentriertheit dazu, dass man den Gegner doch wieder etwas mehr herankommen liess. Trotzdem behielt Kreuzlingen am Schluss die Oberhand und konnte sich ziemlich souverän ein Ticket für das Finalspiel lösen.

Kreuzlingen : Walzenhausen
Da Jona II in ihrem Halbfinal Walzenhausen unterlag, war das prognostizierte Final Tatsache. Weil auch Walzenhausen aufstiegsberechtigt wäre, ging es in diesem Duell um Meistertitel und Aufstieg zugleich. Die Thurgauerinnen dominierten die Finalissima aber weitgehend. Von Anfang an kriegte man den Service des Gegners gut in den Griff und konnte dank konstantem Aufbauspiel punkten. Im gesamten Spiel liess man dem Gegner nur zwölf Punkte, was die gute Form der Spielerinnen zusätzlich unterstreicht.

Diese Erfolge – NLB-Meistertitel, 0 Niederlagen, 0 Satzverluste, Aufstieg – konnten dann gebührend gefeiert werden. Das Kapitel NLB-Saison 2017/2018 wurde damit erfolgreich beendet. Weiter gehts in der NLA.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.