/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Mal rockig direkt, mal ruhig

Kreuzlingen – Am kommenden Samstag, 3. März, gibt es im Z88 ab 21 Uhr ein Doppelkonzert mit «Electricsun» und dem Singer/Songwriter «Troubleman».

Electric Sun, mit der Energie von 1000 Sonnen. (Bild: zvg)

«Electric Sun»-Theorie – hierzu Ralph Juergens Hypothese, welche besagt, dass wohl Planeten wie auch die Sonne elektrisch aufgeladen seien, die Sonne in sich jedoch eine kosmisch elektrische Entladung bildet, welche demnach Ursprung aller Strahlungsenergien sein soll. «Electric Sun»-Band – hierzu eine Hypothese, welche besagt, dass diese wohl unzählige
Einflüsse von Bands und Genres aufgenommen habe, welche deren Musik prägen, doch das was die Band serviert, ist kaum einzuordnen, gleicht viel mehr einer kosmisch musikalischen Entladung, welche seinerseits Ursprung kreativer Strahlungsenergie sein soll. Spontan, ehrlich,
direkt, lebendig, treibend und leidenschaftlich. Guitars, Timo Kuster; Keys, Daniel Aemisegger; Bass, Simon Wohnlich und Drums, Georg Neufeld Troubleman ist gesellschaftskritisch, er singt über seine Leidenschaft, seine Ängste und Sorgen. Dazu begleitet er sich selber mit Gitarre und
Mundharmonika. Die Songs des Lebenskünstlers Marco Tribelhorn sind roh, ungeschliffen und direkt aus dem Herzen. Die schnörkellosen Arrangements mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang sind ein stimmungsvoller Kontrast zu unserer reizüberfluteten Welt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.