/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Huber holt Gold

Karate – Das Karatecenter Reto Kern fuhr am 3. März, mit durch kurzfristige Verletzungen und Krankheiten geschrumpften Team zum Internationalen Nicki-Cup ins Vorarlberg nach Hoechst.

Das Karatecenter Reto Kern startete erfolgreich ins Jahr. (Bild: zvg)

Am Vormittag holte Lea Huber mit starken Katas hochverdient die Goldmedaille in der Kategorie Kata female U14. Auch Marius Müller und Max Wetzstein holten sich den Turniersieg.

Jesse Zurlinden, mit Platz 3, Jessica Frischknecht, Simianer Wolf und Philipp Satzinger jeweils mit einem guten fünften Platz, rundeten das gute Kata-Gesamtergebnis ab.

Am Nachmittag erreichten die Wettkämpfer/innen vom Karatecenter Reto Kern noch einige Medaillen im Kumite. Hier stachen die Goldmedaillen von Niklas Barth, (U16 + 67 Kg) und Tamara Satzinger, (U14 -45 Kg), heraus. Weitere Erfolge erreichten Lea Huber mit der Silbermedaille, (U14 -50 Kg), und mit jeweils Bronze Keara Thomaidis (U14 +50 Kg), Max Wetzstein (U10), Melissa v. Klass (U10), Samira Iona (U12 +38 Kg). Den jeweils Fünften Platz erreichten ausserdem, Jesse Zurlinden, Riley Frischknecht, Eric v. Klass und Fabien Juon.

Mit einer zeitlichen Verzögerung von etwa eineinhalb Stunden erreichten die Damen, Tamara Satzinger, Lea Huber und Keara Thomaidis im Team-Kumite U14, am Schluss des Turniers, noch die Silbermedaille.

Mit dem 6. Platz im Medaillen-Gesamtspiegel war es einmal mehr ein erfolgreiches Turnierergebnis für das Karatecenter Reto Kern.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.