/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Millionenschaden nach Grossbrand

Egnach – Bei einem Grossbrand auf einem Firmengelände in Egnach entstand am späten Freitagabend hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Beim Grossbrand in Egnach entstand Sachschaden in Millionenhöhe. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Kurz nach 23.30 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale mehrere Meldungen ein, dass auf einem Firmenareal an der Bucherstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und der Feuerwehren stand das Paloxen-Aussenlager, nahe der Bahngeleise, bereits in Vollbrand. Trotz der schnellen Brandbekämpfung durch die Feuerwehren weitete sich das Feuer auf ein Kühlhaus aus. Der Brand war kurz vor 2 Uhr unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauerten am Samstagvormittag noch an.

Im Löscheinsatz standen über 150 Personen der Ortsfeuerwehr Egnach, der Stützpunktfeuerwehren Amriswil, Arbon und Romanshorn. Unterstützt wurden die Feuerwehren durch einen Lösch- und Rettungszug der SBB. Die Bahnstrecke musste aufgrund der Löscharbeiten gesperrt werden.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Gemäss dem Amt für Umwelt des Kantons Thurgau bestand keine Gefahr für Mensch und Umwelt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Franken.

Die Ursache des Grossbrandes ist noch nicht bekannt. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau und der Kriminaltechnische Dienst haben ihre Untersuchungen aufgenommen.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zur Brand machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter 058 345 21 00 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.