/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Knappe Niederlage im Final

Eishockey – Vergangenen Sonntag fand der Final um den 4. Liga Ost-Meister in Kreuzlingen statt. Sehr viele Zuschauer sowie Vertreter von Swiss Ice Hockey waren vor Ort und bekamen ein Hockey-Leckerbissen präsentiert.

Die vierte Liga Mannschaft hat das Final leider verloren. (Bild: zvg)

Die Gäste aus Wien-Neunforn gingen bereits in der vierten Minute mit 0:1 in Führung. Bis zum Ende des ersten Drittels stand es bereits 0:3 für die Gegner. Wer das vierten Liga Team vom EHCKK kennt, weiss, dass diese Equipe niemals aufgibt. So überraschte es dann auch nicht, dass Künzler Matthias auf Vorlage von Sievi Mario zum 1:3 einnetzte. Knappe zehn Minuten später schoss Iseli Marcel auf Pass von Mauro Baster den 2:3 Anschlusstreffer. Kurz vor Ende des 2. Drittels glich Matthias Künzler, auf Pass von Iseli Marcel die Partie aus. Das Team von Coach Frank Martini war wieder im Spiel.

Nach der Pause freuten sich die vielen Fans auf ein spannendes letztes Drittel. Die Gäste aus Wilen-Neunforn erwischten einen super Start und schossen bereits nach 46 Sekunden den Führungstreffer. Der EHCKK hatte viele gute Chancen, das Spiel wieder auszugleichen, aber der Puck wollte nicht mehr ins Tor. Somit geht der 4. Liga Ostschweizermeister-Titel an Wilen-Neunforn. Der EHCKK gratuliert recht herzlich.

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz bedankt sich beim langjährigen Coach, Frank Martini, für die exzellente Arbeit und die vielen Stunden Einsatz für den EHCKK.

Michael Haser, der sich in den Schlussminuten am Fuss und Bein verletzt hat, wünschen wir gute Besserung. Fast hättest er mit seinem Einsatz den Ausgleichstreffer erzielt.

Für die 4. Liga des EHC Kreuzlingen-Konstanz geht eine sehr erfolgreiche Saison zu Ende. Wieder hätte man in die 3. Liga aufsteigen können, die Jungs vom Zwei haben aber wie üblich darauf verzichtet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.