/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Rasante Fahrerflucht

Konstanz – Vor einer drohenden Polizeikontrolle ist am Sonntagmorgen, gegen 07.15 Uhr, ein 24-jähriger Lenker eines getunten Audi S7 von der Neue Rheinbrücke über die Reichenaustrasse bis zum Parkplatz am Damm zur Insel Reichenau geflüchtet.

Der Junglenker erkannte, dass die Flucht sinnlos war. (Bild: tm)

Dabei fuhr der 24-Jährige, der noch drei weitere Personen im Fahrzeug hatte, teilweise mit einer Geschwindigkeit von zumindest 160 Stundenkilometer in der Reichenausstrasse stadtauswärts, überquerte dabei rücksichtslos mehrere Kreuzungen und missachtete an der Einmündung der Westtangente eine rote Ampel. Gegenüber zwei Mitfahrerinnen, die aufgrund der waghalsigen Fahrweise das Fahrzeug verlassen wollten und den Fahrer deshalb zum Anhalten aufforderten, erklärte der 24-Jährige, dass er nicht anhalten können,weil er bei einer Kontrolle den Verlust seines Führerscheins befürchte. Die wilde Flucht endete schliesslich auf dem Parkplatz bei der Kindlebildkapelle. Dort versuchte eine Beifahrerin aus dem Fahrzeug zu entkommen, wurde dabei in der Kurvenfahrt aus dem PKW geschleudert und zog sich eine Kopfplatzwunde zu, die ärztlich versorgt werden musste. Aufgrund der eintreffenden Streifenfahrzeuge dürfte der 24-Jährige schliesslich die Sinnlosigkeit eines weiteren Fluchtversuchs erkannt haben und hielt auf dem Parkplatz an. Der Führerschein des leicht alkoholisierten Autofahrers, der sich einer Blutentnahme unterziehen musste, wurde einbehalten. Gegen ihn wird u.a. wegen Gefährdung des Strassenverkehrs, Körperverletzung und Nötigung ermittelt. Die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, bittet diese Zeugen, insbesondere Personen, die von dem Flüchtenden gefährdet oder bedrängt wurden, sich unter Tel. 07531/995-0, zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.