/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Boulevard, Boulevard, Boulevard…

Leserbrief – Die jetzige Verkehrslösung welche zwischen Gewerbe, Quartierverein und Initianten erarbeitet wurde und letztlich der Stadtrat umsetzte, ist zweifellos ein Kompromiss. (Daniel Moos, Mitinitiant «Volksinitiative für einen autofreien Boulevard», Kreuzlingen)

(Bild: archiv)

Nun, ein Kompromiss ist meistens für niemanden die beste Lösung, allerdings auch nicht die schlechteste. Kompromisse einzugehen und gegenseitig Rücksicht zu nehmen gehört zu den Eckpfeilern unserer Demokratie und hat unter anderem die Schweiz zu dem gemacht was sie heute ist.

Ich kann gut nachvollziehen, dass die neue Verkehrsführung für einzelne Autofahrer ein gewisses Mass an Flexibilität fordert. Auch die Sorgen und Bedenken der Gewerbetreibenden auf dem Boulevard nehme ich ernst. Im Gegenzug hat sich aus meiner Sicht die Situation für die Fussgänger und Velofahrer auf dem Boulevard stark verbessert. Auch die Busverbindungen an und in den Boulevard sind ausgezeichnet. Ich finde es nun wesentlich angenehmer zu Fuss oder mit dem Velo meine Einkäufe auf dem Boulevard zu tätigen oder bei schönen Wetter draussen in einem Kaffee zu sitzen, als in einer von Abgasen und Verkehrslärm belasteten Umgebung. Im übrigen ist die Zufahrt zu den Geschäften auch für Autofahrer nach wie vor jederzeit gewährleistet. Auch die Anzahl Parkplätze wurde nicht reduziert. Probieren sie es aus!

Share Button

2 thoughts on “Boulevard, Boulevard, Boulevard…

  1. Reto Meier

    Schön, dass es Ihnen gefällt. Ich nehme an, Sie wohnen nicht im Umkreis des Boulevard. Fahren Sie doch einfach mal gegen 17 Uhr mit dem Auto aus Richtung Hauptzoll jemanden besuchen, der in der Nähe vom Swisscomshop wohnt. Am besten täglich! Probieren Sie es aus!

    Antworten
  2. Frischknecht Ernst

    Es ist an der Zeit, dass Fussgänger und Velofahrerinnen sich endlich auch artikulieren; dafür herzlichen Dank an Herrn Moos!
    Das Beispiel von Herrn Meier zeigt, wie fixiert viele auf den rollenden Untersatz sind; folglich ist ein Weg vom Hauptzoll bis zum CEHA nicht zumutbar!
    Man kann es nur immer wiederholen: Kreuzlingen ist mit dem öV bestens erschlossen und bietet für das Velo einige gute, kurze und schnelle Routen an.
    Es wird höchste Zeit, dass die Detaillisten auch uns NIcht-Autofahrer als ganz normale Bürger und Kunden mitberücksichtigen; ihre schrille und nicht zielführende Kritik könnte sich sonst als Bumerang erweisenl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.