/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Münsterlingerinnen verteidigen ihren Titel

Volleyball – Enge Duelle, aber auch klare Dominatorinnen, prägten die Thurgauer Meisterschaft der Volleyballerinnen aus den Thurgauer Turnvereinen 2017/8. Durchgesetzt haben sich unter den 44 teilnehmenden Teams zum Schluss dann doch die Vorjahressiegerinnen.

Pfyn 1 und Münsterlingen lieferten sich erneut ein enges Duell in der Meisterschaft (Bild: Jan Keller)

In der Kategorie A, die wie die meisten tieferen Kategorien sechs Teams umfasst, duellierten sich einmal mehr Münsterlingen und Pfyn 1. Pfyn 1 hatte das Vorrundenspiel noch klar in drei Sätzen gewonnen, im entscheidenden Rückrundenspiel setzte sich hingegen Münsterlingen mit 3:1 Sätzen durch. «Wir haben uns keinen grossen Druck gemacht, weil wir verletzungsbedingt die ganze Meisterschaft hindurch mit einem etwas dezimierten Team angetreten sind. Wir hätten wirklich nicht gedacht, dass wir Pfyn schlagen können», erklärt die Münsterlinger Spielführerin Melanie Stähli den erneuten Erfolg. «Nächsten Winter peilen wir wie dieses Jahr wieder einen Platz unter den ersten zwei an, aber jetzt stehen erst einmal der Cupfinal und das Kantonalmeisterturnier als schöner Saisonabschluss an», meint sie weiter.

Arbon mit dem sechsten Streich
In der nächsten Saison könnten die A-Teams vom SVKT Arbon gefordert werden, der sich in der Kategorie B gegen Diessenhofen durchgesetzt hat. Die starken Arbonerinnen schafften zum sechsten Mal in Folge den direkten Aufstieg, geben sich mit Blick auf ihre Ziele bescheiden: «Es wäre schön, wenn wir nächsten Winter den Kategorienerhalt schaffen würden – wenn nicht, wäre das auch nicht so schlimm», meint Spielführerin Schiller Gremlich. «Hauptsache, wir haben coole Spiele. Momentan sind wir einfach mega glücklich über den Aufstieg», fügt sie lachend an. Dank klarer Siege in den Direktbegegnungen setzte sich in der Kategorie C Ägelsee 1 gegen Sonterswil durch, während Wigoltingen in der Kategorie D vor Weinfelden 1 den direkten Wiederaufstieg schaffte. Gar ohne eine einzige Niederlage ist das in der Kategorie E auch Bichelsee gelungen. In der Kategorie F musste sich Müllheim 2 immerhin auch nur einmal schlagen lassen.

Wieder eine Jugendkategorie
Obwohl bei den Seniorinnen Frauenfeld 2 ebenfalls ohne Niederlage geblieben ist, war der Vorsprung gegenüber den zweit- und drittklassierten Weinfelden 2 und Pfyn 3 mit 4 bzw. 5 Punkten nicht allzu gross. Bei den Juniorinnen setzten sich die Eschenzerinnen hingegen klar gegen Müllheim 4 und Diessenhofen 2 durch.  Dass in der abgelaufenen Saison wieder eine Juniorinnenkategorie mit drei Teams zu Stande gekommen ist, bereitete Regula Wegmann-Müller, die von Seiten des Thurgauer Turnverbands (TGTV) für die Organisation der Thurgauer Meisterschaft verantwortlich ist, grosse Freude. Sie hofft für die kommende Saison auf weitere Nachwuchsteams, die am Anfang Juni stattfindenden Volleyball-Jugend-Tag erste Volleyballerfahrungen sammeln können. Weitere Informationen und Bilder sowie die vollständige Rangliste sind unter www.tgtv.ch zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.