/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Schachsensation – das Wunder von Kreuzlingen

Schach – Am Wochenende trafen die Siegermannschaften der 2.Bundesliga West, Valais 1 und Ost Bodan-Kreuzlingen 1 in Kreuzlingen aufeinander, um den Aufstieg in die 1.Bundesliga auszufechten. Soweit ein Aufstiegskampf wie andere auch – auf den ersten Blick.

Das Wunder von Kreuzlingen im Schach (Bild: zvg)

Schon im Vorfeld wurde klar, dass die Trauben für die Thurgauer unendlich hoch hängen würden, konnten die Walliser im Laufe der Saison doch sechs reputierte Grossmeister einsetzen. Die Chancen für den Aufstieg erachtete man als sehr gering. Nur ein Wunder könnte es bringen. Und genau dieses Wunder von Kreuzlingen trat ein! Die Walliser brachten in ihrer Achtermannschaft vier Grossmeister mit, waren den Bodanesen an jedem Brett ELO-punktemässig deutlich überlegen, wiesen einen ELO-Schnitt von 2420 gegenüber 2290 der Thurgauer auf. Der Match hätte eigentlich erwartungsgemäss zur Einbahnstrasse für die Westschweizer werden müssen.

Doch es kam anders! Schon nach vier Stunden stand es 2:1 für Bodan! Captain D. Knödler remisierte mit dem griechischen GM S. Skembris und M. Schmid remisierte mit FM N. Pogan und IM Th. Hommeles schlug seinen Gegner FM G. Nüesch in einer tollen Angriffspartie. Nach viereinhalb Stunden hatte GM A. Heimann am ersten Brett seinen namhaften Gegner, GM C. Bauer, den Landesmeister 2015 von Frankreich, im Endspiel bezwungen. 3:1 für Bodan. Dann trotzte IM P.Kühn dem sechsfachen Schweizer Landesmeister GM Y.Pelletier ein weiteres Remis ab. In der fünften Stunde des Matches verlor M. Marentini gegen seinen um 200 ELO stärkeren Gegner P. Vianin. Dann Entsetzen auf Walliserseite: FM F. Patuzzo schnitzerte in seiner Partie gegen den Kreuzlinger FM M. Wildi und vergab damit den Aufstiegsmatch endgültig. Das sauber herausgespielte Remis von IM A. Weindl gegen GM M. Stojanovic war nur noch willkommene Dreingabe. Der SC Bodan gewann damit völlig überraschend mit 5:3 über den hohen Favoriten und kehrt nach 2012 zum zweiten Mal in die 1.Bundesliga zurück. Grosse Gratulation den Thurgauern für diesen Höhenflug und gutes Gelingen nächsten Winter im Oberhaus.
Die Resultate: Bodan 1 – Valais 1 5:3.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.