/// Rubrik: Region | Topaktuell

Märchenhafter Rundgang durch den Schlosspark

Arenenberg – Anlässlich des internationalen Museumstages führt Hannes Geisser, der Leiter des Naturmuseums Thurgau, am Sonntag, 13. Mai , um 10.30 Uhr durch den Arenenberger Park.

Der Wolf: Bekannt aus Märchen der Brüder Grimm. (Bild Eliane Huber, Naturmuseum Thurgau)

Die Märchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm werden bis heute auf der ganzen Welt gelesen. Was kaum bekannt ist: Jacob Grimm weilte im Jahr 1831 für einige Tage auf Thurgauer Boden. Grimms Thurgauer Visite ist Thema im Park von Schloss Arenenberg. Im Rahmen der diesjährigen Sonderausstellung «Grimms Tierleben» des Naturmuseums werden in einem Rundgang ausgewählte Tierarten aus den Märchen der Brüder Grimm vorgestellt.

Hannes Geisser zeigt auf seiner Führung ungewohnte Facetten von bekannten Tierarten, die wohl einst auch in den Landschaften rund um den Arenenberg gelebt haben. Er berichtet über die Arbeitsweise der Grimms und erzählt auch, was die beiden Brüder mit dem Thurgau verbindet.

Der geführte Rundgang ist kostenlos und beginnt um 10.30 Uhr vor dem Eingang des Napoleonmuseums. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.