/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Ein Sieg und zwei Niederlagen

Faustball – Nach geglücktem Saisonauftakt am letzten Wochenende liefen die Kreuzlingerinnen am heutigen Sonntag auf heimischen Rasen auf. Es galt, den dritten Tabellenrang zu verteidigen und mindesten vier Punkte aus drei Spielen zu holen. Letztlich mussten sich die Thurgauerinnen aber mit zwei Punkten zufrieden geben.

Die Kreuzlingerinnen konnten den 3. Tabellenplatz nicht halten. (Bild: zvg)

Motiviert starteten Kreuzlingerinnen ins Spiel gegen den Serienmeister aus Jona. Jedoch starteten sie schlecht ins Spiel und sie waren bis Mitte des zweiten Satzes auf allen Position deutlich unterlegen. Im dritten Satz konnten die Ostschweizerinnen sich sammeln und gut mit den Jonerinnen mithalten. Zwischenzeitlich konnte sogar die Führung übernommen werden. Letztlich fehlte die Durchschlagskraft und sie konnten die erspielten Satzbälle nicht verwertet werden. So mussten sich die jungen Faustballerinnen klar geschlagen geben. Auch im zweiten Spiel gegen die Schliererinnen verpassten die Kreuzlingerinnen den ersten Satz komplett und mussten diesen an die Zürcherinnen abgeben. Nach einem Wechsel im Angriff lief es dann wieder Rund und sie konnten sich auf allen Positionen steigern. Mit einer soliden Teamleistung und starken Aktionen konnten sie den verpassten Start ausgleichen und auch die Sätze drei und vier für sich entscheiden.

Im letzten Spiel trafen die Ostschweizerinnen auf die Frauen aus Neuendorf. Die Westschweizerinnen waren von Spielbeginn gleich auf und es galt, sie hinter sich zu lassen. Ein Sieg musste also her, um den 3. Tabellenrang zu verteidigen. Sie lieferten sich mit den Solothurnerinnen ein hart umkämpftes Match, wobei sie am Schluss gegen den Kürzeren ziehen mussten. Trotz der Niederlage konnten sie während des ganzen Spiel mithalten, zu Schluss fehlte die nötige Durchschlagskraft. Nun heisst es, neue Kraft zu sammeln, um sich optimal auf die nächste Meisterschaftsrunde vorzubereiten. Diese findet am 10. Juni in Neuendorf statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.