/// Rubrik: Region | Topaktuell

Bodenseewoche

Konstanz – Neues, aber auch Bewährtes erwartet die Gäste der Internationalen Bodenseewoche, die vom 24. bis zum 27. Mai zum zehnten Mal seit Neuauflage der traditionsreichen Wassersportveranstaltung in Konstanz stattfindet. Segler klassischer und moderner Yachten, Ruderer und Wassersportinteressierte kommen vor, im und am Konstanzer Hafen voll auf ihre Kosten. Ein grosses, abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie rundet das Landprogramm an der Hafenpromenade und am Ufer vor dem Sea Life ab.

Die Bodenseewoche findet zum zehnten Mal in Konstanz statt. (Bild: zvg)

Die Internationale Bodenseewoche, das sind vier Tage voller spannender Segelregatten, faszinierender Ruderwettbewerbe und einer spektakulären Wasserski-Nightshow in der Bodenseebucht vor Konstanz und Kreuzlingen. Vier Tage zuschauen, sich informieren, fachsimplen, flanieren und geniessen auf dem maritimen Markt am Konstanzer Altstadthafen. Von Freitag bis Sonntag treffen auf fünf Regattabahnen im Konstanzer Trichter zwischen Deutschland und der Schweiz. Fast 160  moderne und klassische Segelyachten aufeinander. Spannend sind die Wettfahrten nicht nur für die Teilnehmer. Von Zuschauerschiffen, aber auch von Land aus, können Interessierte die Regatten der eleganten Yachten an einer Grossleinwand am Hafenplatz verfolgen. Das Zelt auf der Mittelmole steht allen Besuchern offen. Die Terrasse der IBW-Lounge bietet den besten Blick, um bei einem kühlen Getränk die Crews auf ihren Yachten beim Einlaufen in den Hafen zu begrüssen. Viele der Mahagoni-Traditionsyachten sind wahre Schmuckstücke. Eine davon ist die GUN. Der aussergewöhnliche Klassiker feiert während der Bodenseewoche seinen 100. Geburtstag. 1918 in Schweden vom Schiffskonstrukteur Erik Salander aus massivem Mahagoni gebaut, hat der 75er Schärenkreuzer seit fünf Jahren seinen Heimathafen am Schweizer Ufer. 16,6 Meter lang, 2,5 Meter breit und pfeilschnell. Das stellen Yacht und Mannschaft bei der jährlichen Teilnahme an der Internationalen Bodenseewoche unter Beweis.

Zum ersten Mal wird ein Ruderwettkampf stattfinden. (Bild: zvg)

Rudern: Erstmals Coastal Rowing am See
Erstmals an der Bodenseewoche und damit auch zum ersten Mal am See, richten die Rudervereine Konstanz und Kreuzlingen einen Coastal Rowing- Wettkampf aus. Auf einem 500 Meter langen Dreieckskurs – direkt an der Uferpromenade vor dem Sea Life – messen sich zwei Teams in Lite Boat- Einern in einer Staffel. Es gilt geschickt zu taktieren und die schnellste Zeit zu errudern. Am Freitagabend startet mit Einbruch der Dunkelheit der «Imperiasprint», ein Nachtrennen im K.O.-System. Die beleuchteten Vierer sprinten am Konstanzer Wahrzeichen Imperia vorbei in das von Zuschauern umringte Hafenbecken. Am Samstagabend treten die Achter-Ruderer auf der Langstrecke gegeneinander an. Die «three Miles of Constance» mit Massenstart im Konstanzer Trichter hat den Zieleinlauf im Konstanzer Hafen und ist das einzige Rennen der Königsklasse des Rudersports am Bodensee.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.