/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Die Ritterin der Strasse

Kreuzlingen – Die vergangenen 30 Jahre war Margrit Merki immer auf Achse. Als freiwillige Fahrerin für das Schweizerische Rote Kreuz hat sie unzählige Fahrgäste zu Krankenhäusern, Therapien oder Ärzten begleitet.

Marcello Hagmayer und Stadträtin Barbara Kern verdankten die langjährige Fahrerin Margrit Merki (m.). (Bild: ek)

Altershalber gibt sie das Steuer nun ab, vergessen wurde ihr selbstloser Dienst an der Gesellschaft jedoch nicht. Am vergangenen Mittwoch wurde die rüstige Rentnerin feierlich verabschiedet. «Als direkt und spontan habe ich dich kennengelernt», strich der regionale Einsatzleiter Marcello Hagmayer die Tatkraft von Merki hervor. Auch Barbara Kern bedankte sich nicht nur im Namen des Stadtrats, sondern der vielen KreuzlingerInnen, welche sie über die Jahre chauffiert hat, für ihren Einsatz. Die als «Motor des Teams» bekannte Merki habe dabei auch eine Rolle als Seelsorgerin eingenommen. Das Kreuzlinger Fahrerteam hat vergangenes Jahr 73450 Kilometer abgefahten und dabei 3800 Stunden ihrer Zeit für Kranke und Betagte gespendet. Wer Merkis Lücke im Verein schliessen möchte, kann sich unter Tel. 076 335 23 24 melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.