/// Rubrik: Region | Topaktuell

Saisonstart für den «Ermatinger Buuremarkt»

Ermatingen – Der «Ermatinger Buuremarkt» eröffnet am Samstag, 26. Mai, die Marktsaison – erneut mit über zwanzig Produzenten und einem abwechslungsreichen Programm mit besonderen Gästen und Veranstaltungen.

«Wenn der «Buuremarkt» beginnt, kann der Sommer nicht mehr weit sein», schmunzelt der Ermatinger Gemeindeammann Martin Stuber, «ich freue mich auf beides – auf das Einkaufen und die Begegnungen am Markt und auf das sommerliche Ferienfeeling im Dorf!» Der Markt sei schon längstens zu einer Institution geworden, die nicht mehr fehlen dürfe, bestätigt Uli Mack, Präsident des Gewerbevereins Ermatingen und Umgebung. Auch in der Bevölkerung und bei den Marktfahrern und Organisatoren ist die Vorfreude zu spüren, dass es wieder los geht mit dem monatlichen Markttreiben bei der Landi Ermatingen, vis-à-vis des Bahnhofs, jeweils am letzten Samstagvormittag im Monat, vom Mai bis Oktober.

Gäste und Programm zum Saisonstart
Für den musikalischen Auftakt sorgt der Handharmonika-Club Berg. Als Gäste dabei sind an diesem Samstag die Fam. Brenner, Märstetten, mit frischen Grünspargeln direkt vom Feld, der BBQ-Profi Christian Kindl zeigt am Grill, wie man(n) es richtig macht – und die Stiftung Lerchenhof bringt ihre Produkte aus Werkstatt und Garten mit. Ein fröhlicher Farbtupfer wird einmal mehr Renate Ullmanns bunte Auswahl an Taschen, Schmuck und Kunsthandwerk aus Ghana sein. Für einen natürlichen Temperaturausgleich, gerade im Sommer wichtig!, sorgen die Alpaka-Kissen und -Bettdecken der Familie Jud aus Hörhausen.

Kein Markt ohne Markt-Wirtschaft!
Ob in Italien, Frankreich oder Ermatingen – zu einem richtigen Markt gehört eine Beiz, ein Treffpunkt zum Kaffee, Apéro oder Familienzmitttag! Das Marktbeizli von Hans und Rös Seger und andere Verpflegungsmöglichkeiten laden zum genussvollen «höckle und schwätze» ein.

Mehr Infos: www.ermatinger-buuremarkt.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.