/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Sportamt ehrt Faustballerinnen

Weinfelden – Drei Faustballerinnen aus Kreuzlingen wurden vom Sportamt Thurgauer geehrt und ausgezeichnet.

(V.l.) Sara Peterhans, Rahel Hess und Selina Schüler. (Bild: jz)

«Im Raum sitzen alles Menschen, die wissen, dass es mehr braucht als Talent, um Leistungssportler zu werden. Geleitet von Passion und viele Training gelangt man zur Spitze.» Mit diesen Worte eröffnete der neue Leiter für Sport, Martin Leemann, die Sportlerehrung im Thurgauerhof. Im kleinen Saal waren 18 Europameisterschaftsteilnehmer, neun Sportler, die an einer Weltmeisterschaft teilnahmen, und zwei Olympioniken. So ist der Kanton Thurgau durchaus vorne mit dabei bei der Schweizer Sportelite.
Alle Sportler erhielten einen Beitrag von 500 Franken, der von Swisslos gesponsert wurde. Aus Kreuzlingen waren drei Faustballerinnen anwesend. Während Sara Peterhans und Selina Schüler mit der U18 Nationalmannschaft den 3. Rang an der EM in Kleindöttingen erreichten, erspielte Rahel Hess mit der Nationalmannschaft der Damen ebenfalls den 3. Rang. Die drei Sportlerinnen freuen sich sehr über die Ehrung und den finanziellen Zustupf. «Mit der U18 gehen wir diese Jahr nach Amerika. Für Flug und Unterkunft müssen wir selber aufkommen, so können wir das Geld direkt wieder investieren», sagte Sara Peterhans. Auch für Rahel Hess geht es dieses Jahr an die WM, allerdings nur nach Österreich. Die Chancen auf einen Medaillenplatz sind gross. «Wir sind vier Spielerinnen aus Kreuzlingen im U18 Kader, so können wir auch vor den Natitrainings miteinander trainieren», so Schüler. Ebenfalls geehrt wurde der Ruderprofi Nico Stahl. Im Skiff, also Rudereiner, gewann er den Gesamtweltcup. Er liess sich für den Anlass entschuldigen, da er aktuell im Trainingslager in Italien ist. Für ihn stehen die Olympischen Spiele 2020 in Tokio auf dem Programm.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.