/// Rubrik: Artikel

Peter Haffner: So schön wie tot

Gottlieben – Am kommenden Freitag, 1. Juni, 20 Uhr, liest der Journalist und Autor Peter Haffner aus seinem Buch: So schön wie tot.

Autor und Journalist Peter Hafner (Bild: Ayse Yavas)

Peter Haffner, 1953 in Zürich geboren, berichtete als Journalist viele Jahre aus Amerika, Polen und Deutschland und wurde u.a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Er veröffentlichte u.a. »Grenzfälle« (2002 in der Anderen Bibliothek) und den Krimi »Herz auf Eis« (2000). Haffner lebt in Berlin und Zürich. Im Bodmanhaus wird er sich den Fragen von Moderator Dirk Vaihinger stellen.

So schön wie tot
Als die junge Frau in sein Büro stürmt und ihn engagieren will, ahnt der Privatermittler Larry Hardy nichts Gutes. Aber die Geschäfte gehen schleppend, und der Vorschuss auf dem Tisch ist Bargeld. Ausserdem kann der Auftrag nicht so schwierig sein, den Vater der jungen Frau zu finden – es ist der berühmte Autor Michael McCullen, wie er selbst ein in Berlin lebender Amerikaner. Zunächst aber findet Larry nur die Ehefrau des Vermissten, und zwar tot in der Badewanne. Dummerweise gerät der Detektiv selbst in Verdacht. Larrys Probleme vermehren sich ebenso wie die Verdächtigen, und zu allem Überfluss setzen ihn auch noch russische Verbrecher unter Druck … Ein rasanter Hardboiled-Krimi, literarisch souverän und dramaturgisch geschickt.

Der Eintritt kostet 10 Franken. Der Ermässigten Preis beträgt fünf Franken und Mitglieder der FdP zahlen acht Franken.
Reservationen sind unterfolgenden Angaben möglich: Tel:  +41 (0)71 669 34 80, Email:  sekretariat@bodmanhaus.ch oder Hompage: www.bodmanhaus.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.