/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kräftemessen am Bezirkswettschiessen

Schiessen – Am Bezirkschiessen zeigten die lokalen Schützenvereine ihr Können. Vor allem die zahlreich erschienen Pistolenschützen waren eine grosses Freude für die Veranstalter.

(v. l.) Rudolf Kreis, Fritz Reinhard, Hans Wüthrich, Nicola Uetz, Matthias Schmid (Bild: zvg)

Sieger in der Gewehrdisziplin über 300 Meter wurde wie im Vorjahr mit 92.565 Punkten die Schützengesellschaft Altnau. Mit 92.642 Punkten erreichte der SV Langrickenbach den zweiten Rang, gefolgt vom gastgebenden Verein, der SG Ermatingen, 92.305 Punkte. In der Einzelrangliste Kat. A, Sportgewehre, ging der Sieg an Fritz Reinhard, SV Lang-rickenbach, 97 Punkte. Ebenfalls 97 Punkte reichten Christian Marolf, SG Altnau, zu Rang zwei vor Max Höhener, SG Ermatingen, mit 96 Punkten. In der Kat. D, Ordonnanzgewehre 57-03, setzte sich Hans Wüthrich, SG Sonterswil, mit 96 Punkten an die Spitze der Rangliste. Martin Bommeli, SG Ermatingen, 95 Punkte, und René Gfeller, Bäärenmos Schützen Kemmental, 94 Punkte, belegten die Ränge zwei und drei. Neu seit diesem Jahr wird die Kat. E, Sturmgewehr 90, separat gewertet. Hier siegte souverän Matthias Schmid, SG Altnau, mit 95 Punkten vor René Forster, SV Güttingen-Kesswil, 93 Punkte, und Walter Pupikofer, Bäärenmos Schützen Kemmental, 91 Punkte. In der Kategorie Nachwuchs 300 Meter  (U17 – U21) haben 43 Schützinnen und Schützen teilgenommen. Nicola Uetz, SV Güttingen-Kesswil, belegte mit 87 Punkten den ersten Platz bei den U21. Rang eins bei den U17 gebührt Maurice Tindl, SV Güttingen-Kesswil, mit 87 Punkten.

Pistolenschützen mit grosser Mehrbeteiligung
Mit sensationellen 36 Prozent Mehrbeteiligung auf den Distanzen 25 Meter und 50 Meter konnte der Gastgeberverein PSV Tägerwilen das Bezirkswettschiessen abschliessen. So war es auch nicht verwunderlich, dass dieser aufstrebende Verein in beiden Distanzen den Sieg davontrug. Mit dem Resultat von 144.880 Punkten auf 25 Meter liess der PSV Tägerwilen den SV Kreuzlingen (142.262) und die Pistolenschützen Ermatingen (140.396) hinter sich. Die Bestenliste führte mit 149 Punkten Rudolf Kreis, Pistolenschützen Ermatingen, an. Zweiter wurde mit 148 Punkten Urs Rihs, PSV Tägerwilen, vor Thomas Schneeberger, Handrohrschützen Alterswilen, 148 Punkte. Auf der Distanz 50 Meter reichten Tägerwilen 91.893 Punkte zum Sieg. Die Ränge zwei und drei belegten die Handrohrschützen Alterswilen (88.724) und der SV Kreuzlingen (88.525). Den Bezirksmeistertitel auf 50 Meter holte sich der Ehrenveteran Alfons Hirzel (Jahrgang 1935), PSV Tägerwilen, mit 94 Punkten, gefolgt von Josef Kressibucher, Handrohrschützen Alterswilen (94), und Oskar Brunschwiler, PSV Tägerwilen (94). Ausschlaggebend bei Punktegleichheit ist das Alter des Schützen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.