/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Grosse Sonnenfinsternis in Amerika

Kreuzlingen – Am Donnerstag, den 14. Juni, um 19.30 Uhr, findet im Bodensee Planetarium ein Vortrag von Klaus Mestel statt.

Am Donnerstag findet ein Vortrag von Klaus Mestel statt. (Bild: zvg)

Totale Sonnenfinsternisse sind wohl mit die beeindruckendsten astronomischen Erlebnisse. Jeder Mensch hat in seinem Leben etwa einmal die Chance, eine derartige Finsternis von seinem Wohnort aus, direkt beobachten zu können. Wer das Ereignis öfters beobachten möchte, muss den Finsternissen folgen. Der Vortragende Klaus Mestel hat bisher acht Totale Sonnenfinsternisse überall auf der Welt beobachtet. Um die «Grosse Amerikanische Sonnenfinsternis» vom 21. August 2017 erleben zu können, musste er dazu extra in die USA reisen, da sie nur von dort aus komplett sichtbar war. Anhand seines Reiseberichtes nach Nashville, Tennessee, wird dieses Ereignis ausführlich dargestellt. Klaus Mestel erläutert dabei das Entstehen von Sonnenfinsternissen, wie man versucht, den optimalen Standort auszuwählen, was dabei zu erkennen ist, und wie man eine Finsternis am besten beobachtet. Natürlich beschränkt sich die Reise zu einer Sonnenfinsternis nicht nur auf die Beobachtung derselben, sondern es ist immer interessant, neue Leute und Länder kennenzulernen. Das Bodensee Planetarium und Sternwarte freut sich, mit Ihnen diesen spannenden Abend erleben zu dürfen.

Die Besucher werden gebeten,  wegen der sehr eingeschränkten Park-Möglichkeiten die
Parkplätze an der Bernrainstrasse (80 Meter oberhalb des Bahnübergangs bei Chocolat Bernrain) zu nützen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.