/// Rubrik: Region | Topaktuell

Vielfältige Kunstausstellung

Salenstein – Von Samstag, 23. Juni, bis Samstag, 29. September, gibt es die Sommerausstellung im «The View» in Salenstein zu sehen. Fünf Künstler stellen in den unterirdischen Räumlichkeiten sowie einer ehemaligen Schreinerei ihre Werke aus.

Einer der Aussteller ist Dirk Maass. Der Künstler begibt sich weltweit an Orte, die nicht so ohne weiteres erreichbar und wenig besiedelt sind – Orte, die ihre eigene Magie ausstrahlen und wo es keine Menschenmassen gibt – ja, die zuweilen menschenleer sind. Seine Fotografien sind Zeugen dieser Expeditionen. Die Bildhauerin Waltraud Späth fasziniert das Thema «miteinander – gegeneinander, das Feststecken, das sich befreien» und die Hoffnung. Sie bevorzugt archaische Formen und geht in einen Materialdialog mit Holz und Metall. Sowohl Späth als auch Maass stellen ihre Kunst in der alten Schreinerei aus.

Der Fotograf Markus Eichenberger zeigt in seinem Projekt «Chasing Stars» die Erhabenheit des Sternenhimmels. Nach einem persönlichen, einschneidendem Ereignis in seinem Leben hat er die Grossartigkeit des Firmaments mit seinem Sternenmeer erfahren und dies in seiner Ausstellung thematisiert. Seine Filme werden im militärischen Unterstand gezeigt.
Der Künstler Stefan Bircheneder findet seine Inspiration in alten, verlassenen, verfallenen Gebäuden gefährlich nahe am Einstürzen. Es fasziniert das Morbide der sich seit Jahren selbst überlassenen Orte und Gegenstände. Welcher Ausstellungsort wäre dafür passender, als die des Salensteiner Zivilschutzraumes?

Theresa Diehls Installation zu besuchen ist ein intensives Erlebnis – nicht nur für den Zuschauer, sondern auch für sie selbst. In künstlerischer Darstellung setzt sie sich mit dem Unrecht auseinander, das Menschen in Ländern mit diktatorischen Regimen widerfährt. In der Ausstellung sind aktuelle Strassenszenen aus Venezuela zu sehen, zu hören, sogar zu riechen. Alle Sinne werden angesprochen. Die Künstlerin selbst sagt dazu: «Ich wünschte, ich müsste diese Arbeit nicht gemacht haben müssen.»

Dem Team der Galerie «The View» ist es gelungen, in ihren verschiedenen und sehr besonderen Ausstellungsräumen eine umwerfende, spannende und tiefgreifende Ausstellung zu präsentieren. Wer die Expositionen besucht, macht eine ausgesprochene Erlebnisreise.
Die Ausstellung kann aufgrund der besonderen Räumlichkeiten nur im Rahmen einer rund einstündigen Führung besucht werden. Anmeldungen mit Datums- und Zeitwünschen unter:

Tel. 071 669 19 93
oder info@the-view-ch.com

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.