/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Das SRF hat ausgetanzt

Kreuzlingen – Jetzt steht es schwarz auf weiss fest: Das Schweizer Fernsehen tritt seinen Rückzug aus Kreuzlingen an. Im Zuge eines Reformprogramms streichen die Verantwortlichen die Produktionen in der Bodensee-Arena.

Das SRF will künftig keinen aufwändigen Shows wie «Darf ich bitten?» in der Bodensee-Arena produzieren. (Bild: SRF)

Das Schweizer Fernsehen will 100 Millionen Franken sparen. Dies geht aus einer Medienmitteilung hervor. Weil auch beim Personal gespart werden soll, fand bereits eine Mitarbeiterinformation statt, wie die Tagesschau am Donnerstag berichtete. Die Einsparungen sollen vor allem durch natürliche Abgänge getätigt werden.

Einige Änderungen machen sich aber auch im Programm bemerkbar. «Die aufwändigen grossen Shows aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen gibt es künftig nicht mehr», so ein Sprecher der Tagesschau. Stattdessen will das SRF zukünftig vermehrt auf schlanke Produktionen aus dem eigenen Haus setzen.

 

Mehr zum Thema in der Freitagsausgabe der KreuzlingerZeitung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.