/// Rubrik: Marktinfos | Topaktuell

Musik: Ein Hobby fürs Leben

Kreuzlingen – Musik ist ein ständiger Wegbegleiter. Bewusst oder unbewusst nehmen wir sie in uns auf und sie bewirkt dabei Wunderbares. Das Erlernen eines Instruments trägt in vielerlei Hinsicht zur Bildung eines Menschen bei. Warum nicht gleich im Kindesalter damit beginnen?

In der musikalischen Grundschule lernen Kinder einige Instrumente kennen. (Bild: zvg)

«Meiner Meinung nach macht Musikunterricht einen grossen Bestandteil der Entwicklung von Motorik, Sozialkompetenz und der Kreativität aus», so Stephan Frommer, Leiter der Musikschule Kreuzlingen (MSK). Die MSK schafft deshalb mit ihrer qualitativ hochwertigen Palette an Instrumentalunterricht ein vielfältiges Angebot für Gross und Klein.

Von klassischen Instrumenten wie Gitarre, Piano und Trompete bis hin zu Exoten wie der Keltischen Harfe, dem Hackbrett und der Panflöte können an der MSK Liebhaber aller Musikrichtungen voll auf ihre Kosten kommen, vom Beginner bis zum Wiedereinsteiger. Dabei hat sich die MSK mit dem Unterricht vor allem Qualität, Individualität und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. An der MSK unterrichten 54 Lehrpersonen rund 25 verschiedene Instrumente. Die Lehrerinnen und Lehrer haben laut Frommer fast alle einen Master-Abschluss in Musik und sind somit wahre Profis in der Beherrschung ihrer Instrumente.

Individuelle Förderung
Die Lernenden werden im 30- oder 40-minütigen Einzelunterricht und ohne starren «Lehrplan» unterrichtet. So kann die Lehrperson individuell auf die Fortschritte eingehen und dort ansetzen, wo die Schülerinnen und Schüler noch Förderung benötigen. «Das Kind und seine Entwicklung steht bei uns im Vordergrund», so Frommer, der nun schon seit über vier Jahren die MSK leitet.

Um auch die Kleinsten musikalisch zu fördern, können diese ab vier Jahren die «musikalische Grundschule» besuchen. Diese bietet den Kindern ein Herantasten an Rhythmus, Melodie, Singen sowie Hören und Aufeinanderhören. Spielerisch lernen sie die einzelnen Instrumente kennen und können somit irgendwann leichter «ihre» Wahl für ein entsprechendes Instrument treffen. Darüber hinaus ist es Frommer ein Anliegen, dass die Lernenden gemeinsam musizieren. «Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an den Ensemblestunden gratis an», so der Musikschulleiter. Auch fachbereichsübergreifende Projekte wie Musicals oder Ferienlager bietet die MSK an.

Barrierefrei musizieren
Besonders dankbar ist Frommer für die kostenlose Bereitstellung der Räumlichkeiten durch die Stadt Kreuzlingen. Ab heute soll die Musikschule zudem zu einem barrierefreien Gebäude umgebaut werden, so dass auch Schüler mit körperlichen Einschränkungen in alle vier Stockwerke gelangen können und der Spielfreude nichts mehr im Weg steht.

Neu besteht die Möglichkeit, dass Lehrkräfte in die Gemeinden ausserhalb Kreuzlingens kommen und dort unterrichten, wenn sich genügend Schüler des gleichen Instruments finden. «Dieses Modell wird bereits erfolgreich in Ermatingen, Altnau und Lengwil praktiziert», so Frommer. Wem die Entscheidung noch schwer fällt, ist jederzeit eingeladen, einen kostenlosen Schnupperunterricht zu besuchen. Eine Anmeldung für das kommende Semester ist noch bis zur ersten Schulwoche möglich. Weitere Infos unter: www.m-s-k.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.