/// Rubrik: Region | Topaktuell

Bombastisches Open-Air Frauenfeld

Frauenfeld – Das Openair Frauenfeld 2018 ist offiziell Geschichte. Das OK des Festivals schliesst mit einer positiven Bilanz ab. Das Festival war mit 30‘000 Gästen am Mittwoch und jeweils 50‘000 Gästen am Donnerstag, Freitag und Samstag mit über 180‘000 Tickets schon Monate vor Festivalstart restlos ausverkauft. Es gab keine grösseren Zwischenfälle.

Ein musikalisches Feuerwerk entlud sich am diesjährigen Open Air Frauenfeld. (Bild: MALLAUN MARKUS)

Die Besucher konnten sich auf insgesamt vier Bühnen und vier Partylocations von über zwölf Stunden Musikprogramm täglich begeistern lassen. Highlights waren unter anderem die Shows von Migos, J. Cole, Sido & Kool Savas, letzterer kämpfte sich sogar trotz überstandenem Virusinfekt auf die Bühne und lieferte eine grossartige Show.

Mit einer starken Präsenz beglückte Eminem am Freitagabend das Publikum in der Allmend: Der Rapper kehrte nach acht Jahren an das grösste Urban-Musikfestival Europas zurück und hinterliess keine Zweifel an seinem Ruf als «Rapgod».

Viele Livestreams dank Live Nation
Durch die Beteiligung des amerikanischen Unterhaltungskonzerns Live Nation am Openair Frauenfeld konnten die meisten Konzerte für die Daheimgebliebenen live gestreamt werden. So konnten Fans die Konzerte von RIN, N.E.R.D, Wiz Khalifa und vielen mehr von zuhause aus verfolgen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.