/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Steam Engine Trio im KultX

Kreuzlingen – Das Steam Engine Trio, bestehend aus Ruben Gasser, Tom van Hoef und Gaudenz Halter, hat sich während dem Studium in Kreuzlingen zusammengeschlossen. Morgen spielen sie im Kult X. Wir haben mit dem Bassisten gesprochen.

Im Steam Engine Trio spielen (v.l.) Ruben Gasser (Bass/Gitarre), Tom van Hoef (Drums) und Gaudenz Halter (Klavier) (Bild: zvg)

Herr Gasser, wie genau begann die ganze Bandgeschichte?
Ruben Gasser: Wir haben uns im Jazz Workshop der PMS kennengelernt. Als dann zwei von uns sogar noch eine musikalische Maturaarbeit machten, schlossen wir uns zur einem Trio zusammen.

Was für Musik macht denn das Steam Engine Trio?
Wir sind eine rein instrumentale Band. Also es gibt keinen Gesang. Es spielt Tom van Hoef am Schlagzeug und Gaudenz Halter am Klavier. Wir spielen keine einfachen Melodien. Je komplexer desto besser. Wir spielen Jazz und Postrock.

Hat der Name etwas mit der Musik zu tun?
Wir finden es tönt ein bisschen wie eine Dampflokomotive. Unsere Musik stampft ab und an richtig. Wir experimentieren auch mit ungeraden Takten wie beispielsweise dem 7/8 Takt.

Morgen spielen Sie im Kult X, gibt es Sie sonst öfters auf der Bühne zu sehen?
Nein, bisher noch nicht. Da wir alle an verschiedenen Orten wohnen, gestaltet sich die Organisation etwas schwierig. Aber in der Zukunft möchten wir mehr Gigs spielen.

Zukunft, gutes Stichwort: Gibt es Ihre Band in zehn Jahren noch?
Auf jeden Fall, da bin ich mir sicher. Wir möchten gerne so zusammen weiterspielen und auch unsere erste CD in Angriff nehmen.

Also heisst das, Sie wollen Musik auf der professionellen Ebene spielen?
Ich glaube dafür ist die Musik zu eigen. Wir denken nicht, dass unsere Lieder einmal im SRF 3 gespielt werden.

Aus der anmassenden Idee dreier Seminarschüler aus Kreuzlingen, Musik im Stile der von der Muse geküssten Jazzer Hiromi Uehara und Avishai Cohen zu machen, emergierte das Steam Engine Trio. Sie sorgen am 21. Juli für ordentlich Dampf im Kult-X, los geh es um 20 Uhr. Das Steam Engine Trio wird auch am 11. August am Seenachtsfest einen Auftritt haben. Zudem sind sie am 22. September als Vorband der OMGH im Horstclub in Kreuzlingen zu hören. Weitere Informationen sowie Musikstücke der Band sind auf der Facebookseite zu finden.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.