/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Knochen erzählen Geschichte(n)

Konstanz – Am Donnerstag, 26. Juli, 16 Uhr, findet im Rosengartenmuseum eine Führung mit spannendem Einblick in die römische Geschichte statt.

Knochen erzählen Geschichte(n) (Bild: zvg)

Die Ruinen der spätantiken Festung Constantia unter dem Münsterplatz ist eines der noch sichtbaren Zeichen, dass die Römer hier ihre Spuren hinterlassen haben. Aber wer waren die Bewohner? Das Skelett einer römerzeitliche Bestattung – ausgestellt im Rosgartenmuseum – erzählt über das damalige Alltagsleben einer römischen Frau. Anthropologische und archäologische Untersuchungen beleuchten neben der Lebenserwartung, Krankheiten und Lebensweise der damaligen Bevölkerung auch das zivile Leben beim römischen Grenzkastell. Die Anthropologin Carola Berszin wird in einer öffentlichen Führung am Donnerstag, 26. Juli um 16 Uhr im Rosgartenmuseum spannende Einblicke in die römische Geschichte von Konstanz geben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.