/// Rubrik: Region | Topaktuell

Raum für neue Ideen!

Konstanz – «Von einer spontanen Idee zum Kinofilm» – Die Filmschaffenden der Bodenseeregion tauschten sich aus. Der erste Branchentreff für Filmschaffende der Vierländerregion Bodensee am gestrigen Dienstag war ein voller Erfolg und bestätigt: Es gibt viele aktive Filmemacher mit neuen Ideen und spannenden Projekten hier.

(v.l.) Miriam Schuster (FCB), Bart Bouman (Artvid), Annett Maass (FCB) und David Stumpp (Artvid). (Bild: Anke Fingerle; FilmCommission Bodensee / BSM)

Die Aktiven und Kreativen der Filmindustrie aus Baden-Württemberg, dem österreichischen Vorarlberg und der Schweiz kamen im Zebra Kino Konstanz zum 1. Branchentreff zusammen. Das Kino, das in einer früheren Kaserne zu Hause ist, wurde zu einer lebendigen Plattform zum Kennenlernen und Netzwerken. Gleichzeitig war es der «Kickoff» für den nun regelmässig pro Quartal stattfindenden Branchenaustausch.
Miriam Schuster und Annett Maass von der FilmCommission Bodensee, angesiedelt bei der Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM), begrüssten die Produzenten, Drehbuchautoren, Regisseure, Locationscouts und auch Filminteressierten und stellten die Schwerpunkte ihrer Arbeit vor. Ganz entscheidend im beruflichen Alltag der Filmschaffenden seien die digitalisierungsbasierten Veränderungen. Besonders die technischen Neuerungen böten viele Chancen, allerdings müssten die damit verbundenen Herausforderungen auch erst einmal bewältigt werden. Besonders wichtig sei hier eine gute Vernetzung und gegenseitige Unterstützung. Dass sich gerade hier am Bodensee unzählige beeindruckende Kulissen und einmalige Naturpanoramen der Filmkamera darbieten, steht ausser Frage. Das zeigte schon der anfangs gezeigte Location-Einspieler. Ein herzliches Dankeschön galt dem Vorstand des Zebra Kinos e.V. Stefan Schimek und Christoph Sinz. Sie ermöglichen diese wunderbare Zusammenarbeit mit der FilmCommission mit viel ehrenamtlichem Engagement, die auch so weitergeführt werden soll.

Einen beeindruckenden Impuls-Vortrag hielten David Stumpp und Bart Bouman, die beiden Inhaber der Filmproduktions- und Verleihfirma Artvid Productions. Anschaulich und überaus inspirierend berichteten sie, wie sie ihren Kinofilm «Drei von Sinnen» realisiert haben, der im November 2016 Premiere feierte. Von der ersten spontanen Idee bis hin zur fertigen Kinoproduktion war es ein langer Weg. Im Grunde war es ein Start-up-Projekt von Null auf Hundert, das die Filmemacher nach eigener Aussage mit dem Film wachsen liess. Und mit glücklichem Ende, denn der Film lief in über 130 Städten in ganz Deutschland und wurde ein Publikumshit. Überwältigt von dieser Resonanz fuhren sie drei Monate lang in einem gemieteten Wohnmobil durchs Land und präsentierten den Film bei Festivals und Programmkinos. Ihre Message an die Branchenkollegen: «Wir wollen Mut machen, auch ungewöhnliche Wege im Filmbereich zu gehen.»
Der zweistündige Branchentreff von rund 30 freien Film- und Medienschaffenden, Festival- und Kinobetreibern sowie Interessierten wurde von allen Seiten begrüsst und als eine grosse Bereicherung für die regionale Filmwirtschaft gesehen. Um das Netzwerk der Filmschaffenden weiter auszubauen und zugänglich zu machen, soll der Location- und Productionguide FilmCommission Bodensee (FCB) sukzessive voran gebracht werden. Er ist auf der Internetseite www.filmcommission-bodensee.de frei zugänglich. Auch der nächste Termin für den 2.
Branchentreff wurde schon ins Auge gefasst: Er soll an die 15. kurz.film.spiele angedockt werden. Das Filmfestival, das vom 20. bis 21. Oktober stattfindet, ist in diesem Jahr erstmals im Theater Konstanz zuhause.

Als passenden Abschluss zogen die Branchenexperten weiter zum OpenAir Kino im Neuwerk, wo der Filmklassiker «Die Reifeprüfung» in dieser warmen Sommernacht gezeigt wurde.
Mit Gründung der FilmCommission Bodensee zum 1. April 2015 hat die Filmwirtschaft in der Vierländerregion Bodensee eine weitere Stütze und treibende Kraft erhalten. Die FilmCommission Bodensee ist ein Angebot der Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM) und Teil der von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg initiierten regionalen Anlaufstelle für Filmschaffende im Bundesland. Der Dreh von Film- und TV-Produktionen stellt ein starkes und wertvolles Instrument der Imagewerbung für eine Region dar. Ziel der FCB ist es daher, die Vierländerregion Bodensee als attraktive Film- und TV-Kulisse zu vermarkten und das Potenzial der Filmwirtschaft am Bodensee zu nutzen und zu fördern.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.