/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Alkoholisiert verunfallt und weitergefahren

Gottlieben – Die Kantonspolizei Thurgau hat am Sonntagmorgen eine alkoholisierte Autofahrerin ermittelt, die in Gottlieben nach einem Selbstunfall weitergefahren war.

Feuerverbot bleit bestehen. (Bild: archiv)

Die 46-jährige Autofahrerin war nach 4 Uhr auf dem Rheinweg unterwegs und kollidierte dabei mit einem Gartenzaun. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr sie nach Hause. Ein Anwohner bemerkte wenig später den beschädigten Zaun und alarmierte die Kantonale Notrufzentrale.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau entdeckte am Unfallort bei der Spurensicherung ein Kontrollschild. Die Polizisten ermittelten die Verursacherin und konnten sie zu Hause antreffen. Atemalkoholtests ergaben Werte von rund 0,4 mg/l. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde bei der Deutschen eine Blut- und Urinentnahme angeordnet. Der Führerausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.